7/15/2019

Aufmerksamkeitsstarke Marketingaktion: Franchisesystem WonderWaffel tröstet Schüler mit schlechten Zeugnissen

Aktionen zum Schuljahresende, bei denen Schülerinnen und Schüler pro Eins oder Zwei auf dem Zeugnis mit Rabatten oder beispielsweise geschenkten Brötchen belohnt werden, sind mittlerweile weit verbreitet. Das Franchisesystem WonderWaffel hat das Prinzip in diesem Jahr umgekehrt - und damit in den sozialen Medien und in der Presse für Aufmerksamkeit gesorgt.

Zur Zeugnisausgabe unter anderem in Nordrhein-Westfalen kündigte das Unternehmen an, Kinder und Jugendliche, die eine 6, eine 5 oder eine 4 auf dem Zeugnis haben, am Tag der Zeugnisausgabe mit einer kostenlosen Waffel, einem Eis oder einem freien „Special“ trösten zu wollen. Die Begründung auf Facebook: Die Unternehmer hätten als Schüler selbst schlechte Noten gehabt und erinnern sich nach eigener Aussage noch gut an das damit verbundene schlechte Gefühl. Die Reaktionen auf die Aktion waren negativ wie positiv, erreichten aber nicht nur Aufmerksamkeit in den sozialen Medien, sondern auch in Boulevard-Zeitungen wie der „Bild“. Wie viele Schüler das Angebot annahmen, wurde bisher nicht veröffentlicht.

Das Franchisesystem wurde 2012 von den Brüdern Ulvi und Bahri Murat Topcuoglu gegründet und ist mittlerweile an rund 40 Standorten in Deutschland und der Schweiz vertreten, weitere sind in Planung. Zum Angebot gehören Waffeln aus verschiedenen Teigen mit Früchten, Saucen und Toppings sowie Kaffeespezialitäten, Shakes und Eis. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar