1/30/2019

Dodo Pizza aus Russland: IT-getriebenes Pizza-Franchise-System kommt nach Deutschland

Dodo Pizza wurde 2011 in Syktyvkar in der nordwestrussischen Republik Komi vom studierten Archäologen, Blogger und Unternehmer Fedor Ovchinnikov gegründet, nach dem er mit einer Buchhandlungskette gescheitert war. Kernelement des Geschäftskonzepts von Dodo Pizza ist Dodo IS, ein vom Unternehmen selbst entwickeltes cloud-basiertes Betriebssystem, das die Steuerung aller Prozesse perfektionieren soll. Wie Spiegel online berichtet, wird es Dodo Pizza bald auch in Deutschland geben.

Franchise-Lizenzen vergibt Dodo Pizza bereits seit 2013. Zunächst ist das Unternehmen vor allem in Russland gewachsen. Inzwischen gibt es Dodo Pizza aber zum Beispiel auch Ländern wie China, Kasachstan, Estland, Großbritannien und in den USA. Insgesamt bringt es die Kette schon auf etwa 450 Standorte. Bis 2020 sollen es weltweit 2.500 Stores sein, die teils vom Unternehmen selbst und teils von Franchise-Partnern geführt werden. Auch ein Börsengang ist für dasselbe Jahr angedacht.

Software-Innovation und Transparenz

Das Konzept ist stark IT-getrieben und setzt auf Innovation, tiefgreifende digitale Integration und Automation. Was das genau heißt, kann zum Beispiel auf Spiegel online oder unter www.dodofranchise.com nachgelesen werden. Im Mittelpunkt steht eine komplexe ERP Software, die die Prozesse koordiniert und Ressourcen optimal nutzt. Zur Philosophie des Unternehmens zählen nahezu absolute Transparenz und Offenheit. So können zum Beispiel die Geschäftszahlen aller Standorte jederzeit online nachgelesen werden und Videokameras streamen die Arbeit der Standorte live ins Netz (www.dodopizzastory.com).

Aus Uno soll Dodo Pizza werden

In Deutschland hat sich das Delivery-Franchise-System Uno Pizza eine Dodo-Franchise-Lizenz gesichert . Ein erstes Dodo-Restaurant soll in denn ersten Monaten des Jahres 2019 in Erfurt eröffnen. Die bestehenden 14 Uno Pizza Stores werden dann im Laufe des Jahres in das Design von Dodo Pizza gebracht werden. Weitere bis zu 50 selbst geführte Standorte sowie zusätzliche Franchise-Restaurants sollen folgen.

Gleiche Mentalität wird erwartet

Alleine im Dezember 2018 feierte Dodo Pizza 24 Pizza-Shop-Eröffnungen. Etwa 130 weitere befinden sich bereits in Vorbereitung. Von seinen Franchise-Partnern erwartet das Unternehmen eine ähnliche Mentalität und die Bereitschaft, in allen Bereichen des Betriebs mitzuwirken - nicht nur als Chef, sondern auch an der Kasse oder beim Pizza-Backen. Neben einem klassischen Restaurant-Lieferdienst-Modell haben Franchise-Gründer auch die Möglichkeit, sich mit einem Express-Konzept oder der Variante „Dodo Pizza & Coffee“ selbstständig zu machen. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar