07.04.2018

E-Zigaretten-Franchisesysteme im Überblick - selbstständig im Wachstumsmarkt

E-Zigaretten und Liquids sind ein profitabler Wachstumsmarkt. Auch klassische Tabakkonzerne wie British American Tobacco haben das Potenzial längst für sich entdeckt. Vaping, nicht Rauchen liegt im Trend. In Deutschland stehen Existenzgründern, die sich mit dem eigenen Fachgeschäft für E-Zigaretten selbstständig machen möchten, diverse Franchise-Angebote zur Verfügung. Ein Überblick.

Laut Verband des eZigarettenhandels (VdeH) stiegen die Umsätze der Branche von fünf Millionen Euro im Jahr 2010 auf rund 420 Millionen Euro im Jahr 2016. 2017 soll die Branche erneut um rund 40 Prozent zugelegt haben. Dem Verband zufolge sind hierzulande derzeit etwa 200 kleinere und mittlere Unternehmen im E-Zigaretten-Markt aktiv. Die Zahl der Fachgeschäfte für E-Zigaretten soll bei 400 bis 500 liegen. Wer sich mit einem Store für E-Zigaretten selbstständig machen möchte, muss nicht in Eigenregie starten, sondern kann auch auf Franchise- oder Lizenz-Systeme zurückgreifen.

Das Franchise-Angebot von InnoCigs

InnoCigs gibt es seit 2011. Das Unternehmen setzt eigenen Angaben zufolge auf Qualität und Vielfalt. Zum Angebot zählen E-Zigaretten, Clearomizer und Verdampferköpfe sowie Liquid-Sorten der Hausmarken und weiterer internationaler Markführer. Aktuell listet InnoCigs fünf Stores auf seiner Website.

Selbstständig mit MeinDampferShop

Auch die MeinDampferShop GmbH ist Franchise-Geber für den Fachhandel für E-Zigaretten, Liquids und Zubehör. 2012 gegründet, ist die Firma heute an 15 Standorten präsent. Laut Unternehmen führen MeinDampferShops alle Top-Hardwaremarken. Zudem kooperiert das Franchise-System mit German Liquids.

my-eLiquid: Hersteller und Franchise-Geber

my-eLiquid wurde im Jahr 2011 gegründet und ist in erster Linie als Hersteller von Flüssigkeiten für e-Zigaretten aktiv. Das Unternehmen mit Sitz in München bietet heute rund 10.000 Aromen. Aber auch Franchise-Lizenzen zur Eröffnung von Stores vergibt my-eLiquid. Aktuell nennt das Unternehmen zwei solcher Stores auf seiner Website.

Franchise-System Kattno: Auch Zutaten für eigene Liquid-Kreationen

Kattno bietet in seinen Shops E-Zigaretten von Markenherstellern, Liquids und zudem sämtliche Zutaten, die zur Kreation eigener Geschmacksrichtungen benötigt werden. Aktuell listet Kattno fünf Stores auf der Unternehmenswebsite.

Pro Steamer: Lizenzen vom Familienunternehmen

Auf neun Offline-Stores bringt es Pro Steamer heute. Das Familien-Unternehmen eröffnete im Juni 2012 den ersten kleinen Laden in Saarlouis. Der erste Franchise-Store ging zwei Jahre später an den Start. Das Angebot reicht von Vaporizern (Verdampfern) über Liquids bis zu Komplettsets.

Weitere E-Zigaretten- und Liquids-Unternehmen, die Franchise-Lizenzen für Stores vergeben, sind zum Beispiel Culami und das Berliner Unternehmen ehappy. Zahlreiche Informationen zur Marktentwicklung stehen auf der Website des Verbands des eZigarettenhandels (VdeH) bereit. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar