30.12.2018

Eröffnung in Peking für März geplant: New Yorker Spielwarengeschäft FAO Schwarz wird Franchise-Marke

Das New Yorker Spielzeuggeschäft FAO Schwarz, bekannt unter anderem aus dem Film "Big" von 1988, musste 2015 aufgrund finanzieller Schwierigkeiten schließen, 2016 kaufte die ThreeSixty Group die Marke. Wie das Magazin Icon berichtet, hat nun ein neuer Store im New Yorker Rockefeller-Center eröffnet. Zudem plant das Unternehmen erste Franchise-Standorte in China.

Einem Bericht des Onlineportals retailnews.asia zufolge ging im November der erste FAO Schwarz Store in Hongkong an den Start - ein Prototyp für die asiatischen Geschäfte. Im März 2019 soll dann in Peking ein Store eröffnen. Die ThreeSixty Gruppe plant zudem auch in den USA und in weiteren Ländern Pop-up Stores.

FAO Schwarz verkauft Spielzeug und inszeniert ein nostalgisches Kinderwunderland. Gegründet wurde das Geschäft 1862 vom deutschen Einwanderer Frederick August Otto Schwarz. 1963 verkaufte die Schwarz-Familie die letzten Anteile, seitdem wechselten Eigentümer und Erfolg, zwischenzeitlich war das Unternehmen insolvent. (red.)

 

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar