6/25/2019

Franchise-System Dunkin' bald wieder über 60-mal in Deutschland

Im vergangenen Jahr hatte sich das 1950 in den USA gegründete Gastronomie-Franchise-System Dunkin’ Donuts in Dunkin‘ umbenannt, um die zunehmende Bedeutung des Getränkeangebots zu betonen und zu vermeiden, dass die Stores nur auf Donuts reduziert werden. In Deutschland, aber auch in Ländern wie Österreich und Schweden, hatte das Unternehmen in den vergangenen Jahren mit Problemen zu kämpfen. Hierzulande wächst Dunkin‘ nun wieder deutlich.

2017 gab es noch rund 70 Dunkin' Donuts Stores in Deutschland. Zwischenzeitlich sank die Standortzahl auf gut 50. Inzwischen ist Dunkin‘ aber wieder auf Wachstumskurs. Aktuell listet das Unternehmen 58 Stores bundesweit auf seiner Website. In diesem Jahr konnte das Gastronomie-System bereits mehrere Eröffnungen feiern, unter anderem in Regensburg, Ingolstadt und Wuppertal. Zudem kündigt Dunkin' diverse Neueröffnungen auf seiner Facebook-Seite an. So soll es zum Beispiel auch in Zwickau, Chemnitz, Waiblingen, Kassel und Landshut bald Dunkin' Stores geben.

Dunkin' bietet seinen Gästen neben einer großen Auswahl an Donuts auch Muffins, Sandwiches, Bagels sowie Heiß- und Kaltgetränke. Weltweit ist das 1950 in den USA gegründete Unternehmen heute eigenen Angaben zufolge an mehr als 11.300 Standorten aktiv. 8500 davon befinden sich in den USA. In Deutschland ging Dunkin' Donuts 1999 an den Start. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar