9/18/2019

Frauen-Fitness-System Mrs.Sporty: Erster Standort eröffnete vor 15 Jahren

Im Mittelpunkt des Angebots der Fitnesskette Mrs.Sporty steht seit der Gründung im Jahr 2004 funktionelles Training für Frauen in 30-Minuten-Einheiten. In den vergangenen Jahren wurde das Konzept unter anderem um digitale Smart-Trainer erweitert. Aktuell feiert das Franchise-System die Eröffnung des ersten Clubs vor 15 Jahren.

Ziel des Gründers Niclas Bönström war es von Beginn an, Frauen für Sport begeistern, die sonst nie in ein Fitnessstudio gehen würden. Der erste Mrs.Sporty Club, der dies möglich machen sollte, machte im Jahr 2004 in der Reichstraße in Berlin-Charlottenburg auf. Ein Jahr später begann das Unternehmen, als Franchise-System zu expandieren. „Für mich ist das Jubiläum etwas ganz Besonderes, denn dieser Club ist die Basis für alles, was wir in der Zwischenzeit geschafft haben“, sagt Niclas Bönström auf der Jubiläumsfeier. „Ich erinnere mich noch daran, wie ich vor 15 Jahren die Wände gestrichen und Flyer vor der Tür verteilt habe. Ich war überzeugt von dem Konzept und hatte die Vision, dass daraus etwas Großes entsteht.“

Mrs.Sporty ist heute eigenen Angeben zufolge mit über 450 Standorten in acht Ländern vertreten. Betrieben werden die Clubs von mehr als 300 Franchise-Partnern. In Deutschland gibt es Mrs.Sporty etwa 280-mal. Wer sich als Franchisenehmer von Mrs.Sporty selbstständig macht, soll zum Beispiel von Hilfen bei der Finanzierung, bei der Businessplanung und Standortwahl, der Bekanntheit der Marke, Inhouse-Coachings und Marketingkonzepten profitieren. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar