11.10.2017

Lingerie-Franchise-System Hunkemöller startet in der Schweiz

Erst vor Kurzem hatte die holländische Lingerie-Kette Hunkemöller enorme Expansionspläne für Deutschland bekannt geben. Auf der Agenda steht aber auch die Erschließung neuer Länder: Nun will das Unternehmen, das seit Anfang 2016 zur US-Private-Equity-Gesellschaft Carlyle gehört, auch in der Schweiz starten.

In Deutschland will Hunkemöller allein in diesem Jahr rund 60 neue Stores eröffnen, 2018 sollen es 80 werden. Bis Ende 2019 plant das Unternehmen, das auch mit Franchise-Partnern zusammenarbeitet, ein Wachstum von aktuell etwa 320 auf über 500 Standorte. Dabei setzt Hunkemöller auch auf ein neues Store-Konzept namens „HKMX“, das auf die Sport- und Fitness-Kollektionen fokussiert. In der Schweiz hatte das bereits 1886 in Amsterdam gegründete Unternehmen mit dem Start eines Online-Shops die Marktresonanz getestet. Noch bis Ende 2017 sollen die ersten vier Stores eröffnen. Im kommenden Jahr sind dann jeweils bis zu zehn Store-Eröffnungen geplant.

Hunkemöller zählt eigenen Angaben zufolge knapp 800 Geschäfte in 23 Ländern. Einem aktuellen Bericht der niederländischen Zeitung «De Telegraaf» zufolge, soll die Carlyle Group zurzeit den gewinnbringen Verkauf von Hunkemöller erwägen. Als Franchise-Geber agiert das Unternehmen seit 1979. Die meisten Franchise-Stores befinden sich außerhalb der Niederlande. Seinen Franchise-Partnern verspricht das Unternehmen "volle Unterstützung von der Vereinbarung bis zur Eröffnung des Stores". (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar