3/29/2019

Makler-Franchise-System Engel & Völkers: Umsatzrekord und neues Market Center

Die Anfänge der heutigen Immobilienmakler-Kette Engel & Völkers reichen bis ins Jahr 1977 zurück. Als Franchise-System agiert das Unternehmen seit gut 20 Jahren. Wie schon 2017 konnte das Unternehmen seinen Umsatz auch im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordwert steigern. Und auch 2019 steht im Zeichen der Expansion.

Engel & Völkers betreibt seine weltweit über 800 Standorte sowohl in Eigenregie als auch in Kooperation mit Franchise-Nehmern. 2018 konnte die Unternehmensgruppe ihren Markencourtageumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf 728 Mio. Euro steigern. Im Bereich Wohnimmobilien wurden die größten Zuwächse in Italien und Nordamerika erzielt. Hier lag das Plus bei 22 bzw. 20 Prozent. Als Grund nennt Engel & Völkers  unter anderem durch die Eröffnung zahlreicher neuer Standorte. In der Region Deutschland, Österreich und Schweiz wuchs der Courtageumsatz um etwa 10 Prozent. Im Bereich Gewerbeimmobilien
setzte das Unternehmen etwa 3 Prozent mehr als 2017 um.

In diesem Jahr soll vor allem das Franchisegeschäft ausgebaut werden. Auch die Stärkung der Market Center steht auf der Agenda. Erst im Februar 2019 feierte Engel & Völkers in Athen die Eröffnung des insgesamt 16. Market Centers (MC). Bis Ende 2020 will das Unternehmen 150 Immobilienberater für den Standort gewinnen. Das erste Market Center wurde 2013 in Barcelona eingeweiht. Mit den Market Centern verfolgt das Unternehmen die Strategie, in den großen Metropolen der Welt schneller wachsen und einen größeren Marktanteil gewinnen zu können. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar