5/27/2019

Starkoch und Franchise-Geber Jamie Oliver: Eigenbetriebe in Großbritannien sind insolvent

Der britische Koch Jamie Oliver, der seine Restaurants der Marken Jamie's Italian, Fifteen und Barbecoa im Ausland mit Franchisepartnern betreibt, hatte Zeitungsberichten zufolge schon im vergangenen Jahr mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Nun muss er für die über 20 britischen Restaurants im Eigenbetrieb Insolvenz anmelden.

Wie unter anderem die Süddeutsche Zeitung berichtet, hatte Oliver 2018 rund 13 Millionen Pfund aus seinem eigenen Vermögen eingesetzt und Kredite aufgenommen, um eine schon damals drohende Insolvenz abzuwenden. Als Gründe für den Konkurs werden neben eigenen Management-Fehlern vor allem die generelle Krise der High-Street-Restaurants, also der Gastronomiebetriebe an den britischen Haupteinkaufsstraßen, und eine zunehmend touristische Ausrichtung der Ketten vermutet. Die Restaurants der Kette Jamie's Italian bieten italienisch inspirierte Gerichte. Die Partner-Standorte sind dem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge vorerst nicht von der Insolvenz betroffen.  (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar