11.09.2018

Süßes Konzept aus dem niedersächsischen Westerstede: "Schokoladenhotel" will Franchisesystem werden

Wer Schokolade liebt, ist im Hotel Voss in Westerstede bei Oldenburg genau richtig: Denn das bereits 1935 gegründete Unternehmen setzt seit zwei Jahren auf ein besonderes Konzept. Unter dem Namen "Schokoladenhotel" hat es vielfältige Angebote rund um das Thema Schokolade entwickelt - auch die Dekoration folgt dem Konzept. Wie die Allgemeine Hotel- und Gaststättenzeitung berichtet, soll die Marke nun zum Franchisesystem weiterentwickelt werden.

Dem Bericht zufolge haben Tanja und Bernd Voss, Inhaber des in dritter Generation familiengeführten Hotels, die Wortmarke patentrechtlich schützen lassen. Ihr Ziel: Ab 2022 wollen sie gemeinsam mit Franchise-Partnern weitere Schokoladenhotels in Deutschland ins Leben rufen.

Im Westersteder Hotel, das 81 Zimmer umfasst, sind nicht nur Bezeichnungen und die Ausstattung von Schokoladen-Motiven geprägt. Im Wellnessbereich werden zudem Schokomassagen und Schoko-Sahne-Bäder angeboten. Das Restaurant bietet auf Wunsch Gerichte mit schokoladigen Saucen, auch ein Schoko-Frühstück steht auf der Karte. Ein Schokoladenshop und eine eigene Manufaktur versorgen die Gäste mit Leckereien. Bei Events können sie zudem beispielsweise  ihre eigene Schokolade produzieren. Bei der Rohware, die größtenteils aus Kolumbien stammt, legt das Hotel Wert auf fairen Handel. Für den Franchise-Start sollen Konzept und Marke so standardisiert werden, dass andere Hotels sie als Partner übernehmen können. (red.)

Autor

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar