8/12/2019

Trendformat Kapselhotels: Anbieter aus Luzern plant Franchising

Ursprünglich stammen sie aus Japan: sogenannte Kapselhotels, die günstige Schlafplätze auf kleinem Raum anbieten. Statt in Zimmern schlafen die Gäste in Plastikkabinen, dazu kommen Gemeinschafts-Bäder und Aufenthaltsräume. In der Schweiz eröffnete im vergangenen November das Kapselhotel Luzern. Wie die Tageszeitung „Die Welt“ berichtet, plant das Schweizer Konzept nun auch die Expansion mit Franchise-Partnern.

Eine Besonderheit des Luzerner Kapselhotels: Neben den Schlafplätzen bietet es auch Coworking-Zonen mit W-Lan, Zielgruppe sind unter anderem „digitale Nomaden“, die von ganz unterschiedlichen Orten aus arbeiten. Das Hotel inszeniert das Schlafen in den kleinen Nischen als Erlebnis – die Schlafkapseln sind in einem großen Raum mit neonblauer Beleuchtung gestapelt. Dem Zeitungsartikel zufolge interessieren sich bereits mögliche Franchisenehmer aus Hamburg, Berlin und Konstanz für das Konzept.

In Deutschland existiert bereits seit Februar dieses Jahres in Karlsruhe ein Kapselhotel, die „Area24/7-Kapsel-Apartments“ mit über 120 Schlafmöglichkeiten. Betrieben wird es vom israelischen Immobilienunternehmer und Geschäftsführer der Space Development GmbH, Taimuraz Chanansvi, der nach einem Bericht des Onlineportals „Tageskarte“ weitere Hotels des Formats plant. (red.)

Autor

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar