Hamburgerei - die Gastronomie-Chance für Existenzgründer mit Anspruch auf Unterscheidbarkeit

Im Jahr 2013 eröffnete das Münchner Gastronomie-Konzept „Hamburgerei“ sein erstes Restaurant. Ziel war es von Anfang an, nicht einfach ein weiteres Fast-Food-System an den Start zu bringen, sondern den Gästen wirklich außergewöhnlich gute Burger zu servieren. Inzwischen ist die Hamburgerei mit drei Standorten in der bayerischen Landeshauptstadt und einem in Augsburg vertreten. Aber nicht nur als Gast kann man bei der Hamburgerei schnell auf den Geschmack kommen: Auch Existenzgründer, die nach einem profunden Gastronomie-System suchen, sind bei der Hamburgerei genau richtig. Gastronomieerfahrung ist dabei nicht erforderlich.

Die Chance für eine erfolgreiche Selbstständigkeit bietet das System Franchise-Gründern in ganz Deutschland sowie in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Um sich deutlich von der Burger-Konkurrenz abzuheben, setzt die Hamburgerei auf besten Geschmack, höchste Qualität und viel Liebe für jedes Detail. Daher verwendet das Unternehmen auch keine Massen- oder Industrieware. Das Rindfleisch für die Pattys wird in Steak-Qualität aus der Region bezogen, das Brot speziell für die Hamburgerei von einer Münchner Familienbäckerei gebacken. Und auch die Soßen und Chutneys sind hausgemacht. Die Hamburgerei bietet ihren Gästen zudem ein hauseigenes Bier und ein eigenes Wasser.

Genüsse aus der eigenen Kreativküche

Damit die zahlreichen Burger-Kreationen besten Geschmack bieten, feilt das Team der Hamburgerei so lange an jedem Rezept, bis jedes Detail stimmt. Erst dann wandert die neue Kreation aus der eigenen Kreativküche auf die Speisekarte. Und die bietet weitaus mehr als nur Burger-Klassiker: Zur Wahl stehen zum Beispiel „Der Franzose“ mit Feigensenf-Aprikosen-Nuss-Chutney und Ziegenkäse, „Der Argentinier“ mit Salsa Verde, gegrilltem Speck und Salatmix oder „Der Bayer“ mit Süßer-Senf-Soße, Obatzda, Radieschen und weiteren leckeren Zutaten. Neben den Rindfleisch-Varianten gibt es auch Burger mit gegrillter Hähnchenburst, mit Fisch und mehrere vegane und vegetarische Burger-Highlights. Wer einmal einen burgerfreien Tag einlegen will, kann zu herzhaftem Chili con carne oder frischen Salaten wechseln. Hausgemacht sind auch die Desserts, etwa die Schokoladenmousse oder die katalanische Creme.

Know-how und Support für die erfolgreiche Gründung

Ähnlich umfangreich und anspruchsvoll sind die Leistungen, die die Systemzentrale der Hamburgerei Franchise-Nehmern bietet. Dazu zählen etwa verschiedene Schulungs- und Trainingsmodelle, die Einweisung des Küchen- und Servicepersonals vor Ort oder auch ein Training on the Job in einem bestehenden Betrieb. So werden auch branchenfremde Gründer ohne Gastronomieerfahrung perfekt auf eine erfolgreiche Selbstständigkeit vorbereitet. Die Franchise-Partner erhalten zudem ein umfangreiches Betriebshandbuch mit Guidelines, Burger-Rezepten, CI-Leitfaden und Checklisten für den Betriebsalltag. Hinzu kommen Vertragsvorlagen, ein optimiertes Kassen-, Controlling- und Warenwirtschaftssystem und die umfassende Unterstützung beim Marketing. Selbstverständlich steht die Zentrale den Partnern auch nach der Eröffnung stets beratend zur Seite und gibt konkrete Hilfestellungen. Auf den Geschmack gekommen? Dann einfach gleich detaillierte Informationen zum Geschäfts- und Franchisekonzept der Hamburgerei anfordern - einfach über das Kontaktformular unten.

Jetzt Infos anfordern

28.1.2019 © Copyright FranchisePORTAL

Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar