DIE STEINPFLEGER Franchise-System für Pflaster-Pflege-Profis

DIE STEINPFLEGER

„Das sieht ja aus wie neu!“

Das Franchisesystem DIE STEINPFLEGER ist ein Netzwerk für die professionelle Reinigung und Imprägnierung von Pflaster-Flächen, Betonflächen und Fassaden. Mit dieser Geschäftsidee besetzt das Franchise eine Marktlücke im Handwerk, in der es kaum Wettbewerber gibt. ExistenzgründerInnen können Franchise-Lizenzen erwerben und einen Standort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eröffnen.

 

Eigenkapital
8.000 EUR
Eintrittsgebühr
Keine Angabe
Lizenzgebühr
von 4.7% bis 7.4% (Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Die Gebühr ist nach Umsatz gestaffelt. 

Rico Ritter
Dein Ansprechpartner:
Rico Ritter

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Rico Ritter

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.

Erfahrungen unserer DIE STEINPFLEGER-Partner

  • Nach leichter Skepsis da es nur eine Referenz für FN gab, habe ich mich doch schnell entschieden der 2. Franchisepartner zu werden. Mich hat das Marketing Konzept und das Feuer der Truppe in Nordhorn überzeugt. Habe mich an das Konzept gehalten und sehr schnell bemerkt, dass ich die vorausgesagten Zahlen im Businessplan auch erreichen kann und übertraf sie am Ende deutlich. Habe es bis heute nicht bereut und sogar schon in neue Gebiete investiert.

    Standort München Nord + München Süd + Salzburg
  • Nach langjähriger Selbständigkeit kann ich behaupten, nie mit zuverlässigeren Partnern zusammengearbeitet zu haben. Alle Zusagen sind entweder eingetroffen oder wurden übertroffen. Jederzeit wieder!

    Standort Bezirk Rhein Main Nord + Bezirk Aschaffenburg
  • Ein nachhaltiges Konzept mit stetigen Weiterentwicklungen, sowie ein tolles, erfahrenes und immer hilfsbereites Team!

    Standort Bezirk Dortmund

DIE STEINPFLEGER Franchise-System

Welche Alleinstellungsmerkmale bietet das Franchise-System DIE STEINPFLEGER?

DIE STEINPFLEGER besetzen eine lukrative Marktlücke. Sie reinigen und imprägnieren Pflaster-Flächen, Betonflächen und Fassaden professionell.

Das Problem: Durch Witterung, Algen, Moose und Flechten werden Steinflächen unansehnlich und rutschig. Die Lösung: DIE STEINPFLEGER bereiten die Steinflächen nachhaltig auf. Während Hochdruckreiniger den Stein lediglich ausspülen, anrauen und schmutzanfällig machen, sanieren und desinfizieren DIE STEINPFLEGER ihn komplett. Die Steinflächen werden später nicht entsorgt, sondern bleiben aufbereitet.

Die Kunden sparen gegenüber einer Neuverlegung rund 75 Prozent. Dieses Verkaufsargument führt zu einer starken Nachfrage. DIE STEINPFLEGER bieten vier Jahre Garantie auf ihre Dienstleitung.

Das Marktpotenzial: Jährlich werden allein in Deutschland knapp fünf Millionen Kubikmeter Pflasterung verlegt. DIE STEINPFLEGER bedienen rund 3.900 Baustellen im Jahr und erwirtschaften mit ihrer Gruppe einen Nettoumsatz von ca. 5,4 MIO Euro. Die Kunden von DIE STEINPFLEGER sind Eigenheimbesitzer und zu 65 Prozent im Rentenalter. Sie unterliegen keinen wirtschaftlichen Schwankungen. Selbst Corona hat sich nicht nachteilig auf das Geschäftsmodell ausgewirkt. 

Die Franchise-Partner-Vorteile: Geringes Investment, schnelle Amortisierung und bis ins Detail optimierte Prozesse. Durch Großeinkauf und Eigenmarken generiert das Franchise-System die bestmöglichen Bezugspreise. Das Geschäftsmodell ist äußerst profitabel: Im Regelfall amortisieren sich die Investitionen nach Abschreibung bereits im ersten Jahr. Je nach Leistung des Franchisepartners sind bereits im ersten Startmonat Umsätze in Höhe des Gesamtinvestment möglich und nicht selten! Der Franchisegeber sorgt mit umfassender Vorbereitung für einen direkten Umsatzstart. 

  • Welche Tätigkeiten übt ein Franchise-Partner des Systems DIE STEINPFLEGER aus?

    Franchise-Partner-/innen von DIE STEINPFLEGER bereiten Steinflächen mit Spezialanlagen auf. Sie entfernen Graffitis, sanieren Beton, saugen Fugen mit Heißwasser und Hochdruck ab, desinfizieren die Flächen und beugen Algen- oder Moos-Befall vor. Die Neuverfugung erfolgt mit Quarzsand oder eigenen, Unkraut verhindernden Systemfugen. Ein Hochleistungsprodukt welches der Franchisegeber selbst produziert. Imprägniert wird mit DIE STEINPFLEGER Protect Super Imprägnierung.

    Die Franchise-Zentrale nimmt die Kundenanfragen an. Danach fährt der technische Außendienst zum Kunden, legt eine Musterfläche an und führt die Dienstleistung vor. Im Anschluss unterbreitet die Zentrale dem Kunden ein Festpreis-Angebot. Der Franchise-Partner-Betrieb führt die Steinsanierung aus. Sämtliche Back Office Prozesse - wie Angebotsdigitalisierung, Controlling, Telefonservice, Mailservice, Rechnungs- und Mahnwesen uvm. - werden in enger Zusammenarbeit mit dem Franchisepartner vom Franchisegeber umgesetzt. Das System besticht mit einem erstklassigen Kundenservice der nicht von der Stange, sondern mit Herzblut ist. Das bescheinigen auch hunderte positive Bewertungen an allen Standorten. 

  • Was muss ein Franchise-Nehmer mitbringen?

    • Der Franchise-Geber wünscht sich Partner-/innen mit handwerklichem Geschick, technischem Verständnis und körperlicher Fitness für die Tätigkeit der Steinflächen-Sanierung.
    • Voraussetzungen zur Geschäfts-Eröffnung, Betriebsführung und Kundenpflege sind ferner Kontaktfreude und Unternehmergeist.
    • Durch intensive Theorie- und Praxisschulungen können auch Quereinsteiger einen Franchise-Standort eröffnen.
    • Eine Selbstständigkeit mit DIE STEINPFLEGER ist auch in Teilzeit möglich. Ein Betrieb lässt sich vom Home-Office aus führen.
    • Auch Investoren sind bei den Steinpflegern erfolgreich. Der Betrieb einer Niederlassung mit Personal ist dank des Pilotbetriebes ohne weiteres möglich und ebenfalls sehr lukrativ.
  • Welche Unterstützungs-Leistungen bietet die Franchise-Zentrale?

    Zum Leistungspaket der Franchise-Zentrale für Existenzgründer gehören u.a.:

    • Finanzplanungshilfen (Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan), Möglichkeit von Leasing/Ratenzahlung sowie Beteiligung/Joint Venture, Unterstützung bei der Beantragung öffentlicher Mittel
    • Übernahme von Übernachtungskosten nach Erstgespräch für ein persönliches Kennenlernen des Geschäftsmodells in der Zentrale
    • Eingehende Grund- und Aufbauschulungen in Theorie, Praxis (echte Baustellen) und Vertrieb
    • Zentrale Auftragsannahme
    • Detailliertes Systemhandbuch (auch in Form von Tutorials)
    • Zentraler Einkauf u.a. mit Top-Konditionen für Verbrauchsmaterialien
    • Marketingabteilung mit eigener Vertriebsabteilung für Groß- und Geschäftskunden, Marketing-Konzepte und überregionale Marketingmaßnahmen sowie Website-Pflege
    • Unterstützung u.a. bei Organisation, Verwaltung und Buchführung
    • Gebietsschutz für Bezirke nach Einwohnerzahl, Verkehrsanbindung und Eigenheimquote
    • u.v.m.

  • Wo kann man eine Franchise-Lizenz erwerben?

    Möchtest du dein Geschäft unter der Marke und mit der Geschäftsidee von DIE STEINPFLEGER eröffnen? Sichere dir jetzt die Franchise-Lizenz!

    Gib hier deine Kontaktdaten ein. Wir senden dir unverbindlich unsere detaillierten System-Unterlagen zu!

Rico Ritter
Ansprechpartner:
Rico Ritter
Infopaket anfordern

Beiträge über DIE STEINPFLEGER

  • Cuxhaven hat einen Steinpfleger! Die Küste jubelt!

    Cuxhaven hat einen Steinpfleger! Die Küste jubelt!

    Cuxhaven hat einen Steinpfleger! Die Küste jubelt!

    Cuxhaven hat einen Steinpfleger! Die Küste jubelt!

    Wie breit gefächert die Steinpfleger doch sind. Bänker, Kioskbesitzer, Kaufleute, Versicherungsfachleute, Maurer, Köche, Ingenieure, Elektriker, Konstruktionsmechaniker und und und. Wir sind ein bunter Haufen geworden. Alle bringen eines mit: Leidenschaft und Lust auf Erfolg in einem Wachstumsmarkt mit Selbstständigkeit. Nun auch ein Polizist. Pasqual Appiarius ist an Bord des Steinpfleger Dampfers und wird sich an der Küste um sein Gebiet Cuxhaven kümmern. Voller Elan nahm er die aktuelle Schulungswoche in der Zentrale Nordhorn mit und geht nun auf echten Baustellen bei den Kunden an den Start, bevor er dann sein Fahrzeug komplett ausgerüstet mit nimmt und los legt. Respekt für diesen großen Schritt lieber Pasqual! Und danke, dass du uns noch ein Stück weit bunter -und verrückter- gemacht hast! Wir wünschen stets beste Gesundheit und volle Auftragsbücher für deine Unternehmung! 

  • Österreich wird Steinpflegers Liebling! Neue Partner an Bord!

    Österreich wird Steinpflegers Liebling! Neue Partner an Bord!

    Österreich wird Steinpflegers Liebling! Neue Partner an Bord!

    Österreich wird Steinpflegers Liebling! Neue Partner an Bord!

    Mario Ender hat JA gesagt. Ratz fatz ging es. Der ehemalige Kioskbetreiber hat sich binnen kurzer Zeit für einen Start als Steinpfleger entschieden und wird nun die Region Vorarlberg und den Westen von Tirol bedienen. Sein Gebiet kennt er ohnehin wie seine Westentasche. Voller Elan hat er den Turbo eingeschaltet und vom Erstgespräch bis hin zum Start vergingen gerade einmal 2!!! Wochen... unfassbar oder?! Mario war sofort Feuer und Flamme und nicht aufzuhalten. Dieses Feuer imponierte auch den Franchisegeber und bekräftigte alle, ihn schnellstmöglich auszurüsten und an den Start zu bringen. Also nutzte er den Schulungsslot direkt aus und ist jetzt glücklicher Inhaber eines Steinpfleger Standortes in Österreich. Lieber Mario. Wir wünschen dir viel Erfolg, und prall gefüllte Auftragsbücher bei bester Gesundheit für deine neue Leidenschaft...STEINE ;) 

  • Aktuelle Karte für freie Gebiete

    Aktuelle Karte für freie Gebiete

    Aktuelle Karte für freie Gebiete

    Aktuelle Karte für freie Gebiete

    Das Erfolgssystem der Steinpfleger hat noch Platz. Ob in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. In vielen Regionen geht bereits nix mehr, aber in manchen schönen Ecken ist noch ein Einstieg in die Steinpfleger Gruppe möglich. 

    Hinzukommend warten noch Leckerbissen auf Franchisebewerber, welche sich gern unserer Truppe anschließen möchten. Denn ab der kommenden Saison sind 3 Standorte unserer Pilotbetriebe (gelb) zu haben. Diese glänzen mit einem großen Kundenstamm, top Umsätzen und besten Bewertungen. 

    Potsdam, Rostock und Dresden/Leipzig stehen an. Bewirb dich noch jetzt und hole dir erste Informationen über unser System und werde ein Steinpfleger! 

  • Jahres Startmeeting in Nordhorn - Lets Go 2022!

    Jahres Startmeeting in Nordhorn - Lets Go 2022!

    Jahres Startmeeting in Nordhorn - Lets Go 2022!

    Jahres Startmeeting in Nordhorn - Lets Go 2022!

    Es war wieder soweit. Am 4.3. trafen sich alle Partner und Mitarbeiter zum großen Saisonauftakt Meeting in Nordhorn. Als Location diente der NINO Hochbau. Mittlerweile genügen interne Raumkapazitäten nicht mehr, um die derzeit über 70 Partner/Mitarbeiter unter zu bekommen. Eine sehr erfreuliche Entwicklung. 

    Auf dem Meeting besprachen wir unter den "Alt" Partnern die Themen aus dem Vorjahr und schoben Verbesserungen des Systems und der Kommunikation an. Das Programm S&D 2.0 wurde intensiv besprochen. Es soll die Steinpfleger Gruppe fit für die Zukunft machen und insbesondere das Thema Digitalisierung voran treiben. Damit soll es für alle Beteiligten mehr "raus holen", insbesondere aus Werbekampagnen und effektiv Geld und Zeit einsparen. 

    Kernpunkt des Programms ist eine komplett neu aufgelegte Software, welche fortan alle Partner nutzen und direkt über das Tablet/Ipad Kundenaufträge bearbeiten können. Auch die Kommunikation zum Innendienst sowie das CRM sind damit maßgeblich verbessert. 

    Die Ziele der neuen Partner aber auch jene der "alten" (da muss man immer vorsichtig mit sein, bei der Wortwahl) sind beachtlich. Alle sind hoch motiviert und die Auftragsbücher der Bestandspartner erfreuten sich bereits zum Meeting hin gut gefüllter Seiten. Für die neuen ging es danach in die Praxis Schulung auf die Baustellen der Pilotbetriebe. Nun sind alle auf Achse und legen los. Die Zeichen stehen sehr gut. Ab 1.4. ist dann offiziell der Beginn der Hochsaison! Aber schon jetzt sind fast alle Fahrzeuge auf Aufbereitungen im Einsatz, das Wetter spielt mit! 

    Das Jahresumsatzziel der Steinpfleger Gruppe wurde aufgrund der vielen neuen hinzugekommenen Partner und Bezirke auf 10 Mio. Euro Netto erhöht. 

    Impressionen:

  • KIEL und Region sucht Nachfolger - Umsatzstarker Bezirk abzugeben!

    KIEL und Region sucht Nachfolger - Umsatzstarker Bezirk abzugeben!

    KIEL und Region sucht Nachfolger - Umsatzstarker Bezirk abzugeben!

    KIEL und Region sucht Nachfolger - Umsatzstarker Bezirk abzugeben!

    Unser "Schütti" verlässt leider aus persönlichen Gründen die Steinpfleger Familie und gibt seinen Umsatzstarken Bezirk ab. Alle sind untröstlich über den Verlust eines so tollen Teamplayer und auch ihm selbst fällt es enorm schwer, sein Baby nun in eine andere Hand zu legen. 

    Der Bezirk Kiel ist gerade mal ein Jahr alt und hat im ersten Geschäftsjahr über 30% mehr Umsatz erzielt, als im Plan vorgesehen. Die Region besticht durch eine hohe Eigenheimquote und viele viele zufriedene Kunden. Auch Folgeaufträge sind bereits vorhanden. 

    Bewerber haben die Möglichkeit mit unserem Partner zu sprechen und sich auch noch im Anschluss, Tipps und Tricks für die Region einzuholen. Kiel ist in 2021 einer der erfolgreichsten Bezirke gewesen und hat beim Franchise Partner Award der S&D Gruppe letztes Jahr immerhin den 4. Platz belegt! Interessierte melden sich bitte beim FPM Khaled Scheivanie. 

  • Die 45 sind voll - Steinpfleger starten mit 45 Niederlassungen in 2022!

    Die 45 sind voll - Steinpfleger starten mit 45 Niederlassungen in 2022!

    Die 45 sind voll - Steinpfleger starten mit 45 Niederlassungen in 2022!

    Die 45 sind voll - Steinpfleger starten mit 45 Niederlassungen in 2022!

    Wolfsburg, Berlin Nord, Berlin Süd, Hamburg Nord, Hamburg Süd, Ingolstadt Süd, Fürth, Augsburg, Harz, Saarbrücken und Trier starten ab kommendes Jahr in ihre Zukunft eines erfolgreichen Franchise Systems. Einige der Niederlassungen betreiben Franchisepartner der ersten Stunde, welche sich Erweiterungen gesichert haben. Die Message dahinter ist klar: Das System kommt gut an und sorgt für attraktive Einkommen. Warum sonst sollten sechs Partner den Schritt tätigen, weitere Gebiete in Angriff zu nehmen... Wir sind stolz auf diese Entwicklung und freuen uns über das massive Wachstum unserer Steinpfleger Familie. 

    Aber es gibt noch genügend Potenzial! Aktuell sucht die Steinpfleger Familie noch Partner in den Regionen: Tirol, Berlin Ost, Kassel, Erfurt, Bayreuth, Passau, Regensburg, Bielefeld, Oldenburg und Schleswig Holstein für den Norden. 

    Neuen Partnern winkt ein Coronaresistentes Geschäftsmodell welches auf Nachhaltigkeit aufgebaut ist. Umweltschutz und Ressourcenschonung setzen sich immer mehr durch und werden auch in Zukunft für volle Auftragsbücher einer tollen Leistung, bei welcher man abends sieht ,was man geschafft hat, sorgen. 

    Keine Lust auf Deutschland? Mit der Schweiz und Österreich bieten sich auch in unseren Sprachverwandten (   ;-)   ) Ländern tolle Möglichkeiten! Ab 2023 ist hinzukommend eine Expansion in die BE/NE/LUX Länder geplant.  

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Rico Ritter
Dein Ansprechpartner:
Rico Ritter
Rico Ritter

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.