Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Was kostet Franchise eigentlich?

Frau Mag. Waltraud Martius, SYNCON Franchise Consultants, ist Franchise-Beraterin und versucht in diesem Video eine Antwort auf die komplexe Frage zugeben, was Franchise kostet. Denn so allgemein und häufig diese Frage gestellt wird – sie ist nicht allgemeingültig zu beantworten.

Die Bandbreite der Kosten variiert je nach Franchise-System und der Branche, in der das System aktiv ist. Logischerweise zahlt man für eine Gründung mit einem Ladengeschäft oder einem Restaurant mehr, als bei einer Gründung im Home Office – mit oder ohne Franchise. Je de Selbstständigkeit benötigt Investitionen, bekräftigt die Franchise-Expertin in diesem Video.

Man sollte sich als angehender Gründer also vorab fragen, welche Investition man bereit ist für seine Selbstständigkeit zu erbringen. Dann kann man sich auf die Suche nach passenden Franchise-Konzepten machen. Die Höhe der Einstiegsgebühr bei einem Franchise-System hängt zum Beispiel davon ab, ob es sich um ein junges oder bereits etabliertes System handelt, dessen Marke auch entsprechend bekannt ist.

Die Frage, warum man extra zu für ein Franchise-System zahlen sollte, statt alles alleine zu machen, wird ebenfalls in diesem Video besprochen. Man sollte sich fragen, ob man Teil eines Systems sein will und welche Leistungen man eigentlich erhält. So zum Beispiel, ob man selbst eine Marke entwickeln kann und möchte, oder ob man bereit ist hierfür Geld zu zahlen. Neben den wirtschaftlichen Aspekten für Franchising kommt auch noch ein Zeitgewinn hinzu, meint Martius. Durch die in Franchise-Systemen entstehenden Synergien, könne man als Franchise-Nehmer auch mal ein freies Wochenende bzw. den Feierabend genießen, anstatt sich bereits mit der nächsten Marketingplanung zu befassen.

 Waltraud Martius

Waltraud Martius

SYNCON International Franchise Consultants

Waltraud Martius ist Franchise-Beraterin und Mitbegründerin des Österreichischen Franchise-Verbandes (ÖFV). Außerdem ist sie Mitherausgeberin und Autorin mehrerer Bücher über Franchising.

Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • ERA ®
    ERA ®

    ERA ®

    Professionelle Vermittlung und Vermarktung von Wohnimmobilien
    Mit ausgefeilten Prozessen setzen wir die Standards in der Immobilienwirtschaft. Schließen Sie sich als Partner dem größten Maklerverbund Europas an.
    Benötigtes Eigenkapital: 90.000 - 100.000 CHF
    Vorschau
    Details
  • Subway®
    Subway®

    Subway®

    Systemgastronomie als Take-away und Lieferservice
    Individuelle Sandwiches, eine beliebte Marke und ein weltbekanntes Gastronomiekonzept, das auch Krisenzeiten standhält: JETZT Restaurant eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Körperformen
    Körperformen

    Körperformen

    EMS Studios, Fitness- und Gesundheitsbranche
    Mit EMS-Training schnell zum Erfolg! Das System mit hoher Kundenzufriedenheit und innovativem Konzept. Jetzt Lizenznehmer werden und Studio eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 15.000 CHF
    Vorschau
    Details