Einkaufsverbund im Franchise-Glossar Was versteht man unter dem Begriff Einkaufsverbund?

Meist sind es Einzelhändler, die sich zu Einkaufsverbunden, Einkaufsgenossenschaften oder Einkaufsgemeinschaften zusammenschließen.

Einkaufsverbunde entstehen dann, wenn durch den gebündelten Einkauf von Waren und Dienstleistungen günstigere Konditionen erzielt werden oder sonstige Einkaufsvorteile entstehen. 

Einkaufsverbund: die Chance für Kleinunternehmen

Kleinere Unternehmen stehen häufig auch vor der Herausforderung, dass es in bestimmten Industrien unmöglich ist, Produkte und Leistungen in geringen Stückzahlen zu erwerben. Es bedarf also des Zusammenschlusses mit anderen Abnehmern zu Einkaufsgemeinschaften, um dadurch Zugang zu den Ressourcen zu erhalten. 

In Zeiten des Online-Handels und der damit verbundenen ständigen Verfügbarkeit von Waren und Dienstleistungen werden Einkaufsverbände heute immer stärker hinterfragt. Zunehmend werden daher weitere Vorteile von den Verbundmitgliedern gefordert. 

Franchise-Unternehmen - meist Einkaufsverbunde

Franchise-Systeme fungieren meist auch als Einkaufsverbund. Insbesondere in Handels-Franchise-Systemen ist diese Einkaufsfunktion von Bedeutung. Beispielsweise im Autoreifenhandel sind hier erfolgreiche Franchise-Systeme anzutreffen.

 

Autor:

Strategiezentrum Franchise & Verbundgruppen
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar