Standardisierung und Multiplikation im Franchise-Glossar

Was ist Standardisierung?

 

Standardisierung ist ein Schritt zum Aufbau eines Franchisesystems. Zuerst gilt es, Arbeits- und Prozessabläufe zu identifizieren und als Standards festzulegen. Sie müssen für Franchisepartner an allen Standorten reproduzierbar sein, damit das System einheitlich effizient arbeitet. Nächster Schritt ist die Dokumentation der Standards und Schließlich die Schulung und Einarbeitung der Partner.

Frau Mag. Waltraud Martius von SYNCON International Franchise Consultants drückt es folgendermaßen aus:

Zum Aufbau von Franchise-Betrieben sind zunächst alle wesentlichen Bestandteile eines Management-Systems zu identifizieren. Gelegentlich sind Systeme aufgrund ihrer komplexen inneren Vernetzung zu empfindlich, um erfolgreich übertragen werden zu können. Zudem müssen diese Elemente unabhängig von bestimmten Personen oder speziellen Umweltbedingungen für einen Dritten reproduzierbar sein. Deshalb muss der Vervielfältigung eine gezielte Vereinfachung des Systems vorausgehen. Die Identifikation und Vereinfachung von Unternehmensfunktionen führt dann zur Festlegung systemspezifischer Normen. Die Vereinheitlichung der Systemanwendung ist unverzichtbare Voraussetzung eines einheitlichen Marktauftritts im Sinne einer Corporate Identity.

 

Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar