15.03.2019

Franchise-System Lucky Car wächst durch Midas-Übernahme

Das 2007 gegründete Unternehmen Lucky Car ist Spezialist für Lack- und Karosseriereparaturen und bietet seinen Kunden unter anderem Hilfe bei Hagelschäden und Steinschlag, Problemen mit der Klimaanlage oder bei beschädigten Felgen. Bisher gab es das Franchise-System knapp 30-mal in Österreich. Mit dem Kauf der KFZ-Werkstattkette Midas Österreich kommen nun neun weitere Standorte in Wien hinzu.

Mit der Übernahme und insgesamt knapp 40 Standorten ist Lucky Car nun die österreichweit größte freie KFZ-Werkstattkette. Zugleich erweitert Lucky Car mit dem Midas Österreich-Kauf sein Service- und Dienstleistungsangebot erheblich. Denn die bisherigen Midas-Standorte führen auch größere technische KFZ-Reparaturen durch. "Nun erhalten unsere Kunden alles rund ums Auto aus einer Hand", freut sich Ostoja Matic, Gründer und CEO von Lucky Car. Für die weitere Expansion plant das Franchise-System nun eine Zusammenarbeit mit der Crowdinvesting-Plattform Dagobertinvest. Auch in Deutschland will das Unternehmen seit einigen Jahren aktiv werden.

Midas wurde bereits 1956 in den USA gegründet und ist heute eigenen Angaben zufolge mit rund 2.100 Standorten der weltweit größte unabhängige Werkstättenbetreiber. Die meisten Standorte werden von Franchise-Partnern betrieben. In Europa, Nordafrika und Südamerika gehört Midas zur französischen Mobivia Groupe, zu der zahlreiche weitere Werkstattketten zählen, unter anderem Norauto, A.T.U, Midas and Carter-Cash. (red.)

Bild-Copyright: Lucky Car

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar