Branche
Eigenkapital
Weitere Filter
Systeme Filtern
Branche:Alle
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Löschen
Anwenden
Weitere Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Löschen
Anwenden
Investitionssumme
max. 1.000€
Löschen
Anwenden
Expansionsform
Löschen
Anwenden
Haupttätigkeit als Partner
Löschen
Anwenden
Zielgruppe als Partner
Löschen
Anwenden
Start im Homeoffice
Löschen
Anwenden
Zeiteinsatz
Löschen
Anwenden
Start als Quereinsteiger
Löschen
Anwenden
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
Löschen
Anwenden
Alle Filter löschen
Alle Filter löschen

Werde als Selbstständiger dein eigener Chef im Home Office

Wir haben für dich Geschäftskonzepte zusammengestellt, mit denen du dein Geschäft als eigener Chef vom Home Office aus selbstständig betreiben kannst. 
Eine Geschäftstätigkeit von zuhause aus erspart dir viel Zeit, es besteht aber auch eine erhöhte Gefahr der Ablenkung. Manchen Gründern fällt schnell die Decke auf den Kopf, wenn sie ohne Kollegen den ganzen Tag in den eigenen vier Wänden arbeiten.
Wenn du vom eigenen Unternehmen träumst und deinen Heimarbeitsplatz mit einer selbstständigen Tätigkeit wie Telearbeit oder e-Work verbinden willst, solltest du die in dieser Rubrik gelisteten Aussteller besuchen.
Fordere noch heute unverbindlich konkrete Angebote an, die dich zum erfolgreichen Selbstständigen und eigenen Chef im Home Office machen.

Weitere Gründungsangebote: Eigener Chef im Home Office

  • Storebox
    Storebox

    Storebox

    Storebox ist die erste komplett digitalisierte Selfstorage-Dienstleistung
    Self Storage – die Geschäftsidee! Starten Sie in die Selbstständigkeit mit dem komplett digitalisierten Lagerbox-Service!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Home Instead
    Home Instead

    Home Instead

    Vertrieb für häusliche Pflege und Betreuung für Senioren
    Das Lizenzsystem Home Instead ist seit 1994 mit der häuslichen Pflege und Betreuung für Senioren erfolgreich. Werde Lizenznehmer*in im Vertrieb!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • Apartment24
    Apartment24

    Apartment24

    Möblierte Zimmer Vermietung - Immobilien
    Werden Sie Franchise-Partner des Schweizer Marktführers für möblierte-Zimmer-Vermietungen! Steigen Sie ein in ein äusserst lukratives System!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • McDATA
    McDATA

    McDATA

    Finanz- und Lohnbuchhaltungsbüros
    Mit einem eigenen Finanz- und Lohnbuchhaltungsbüro übernehmen Sie bei Ihren klein- und mittelständischen Kunden die klassischen Buchhaltungsarbeiten.
    Benötigtes Eigenkapital: 2.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • EASYFITNESS.club
    EASYFITNESS.club

    EASYFITNESS.club

    Premium-Discount- Fitness Konzept
    Werde Teil der Erfolgsgeschichte von EASYFITNESS und nutze eines der erfolgreichsten Lizenzkonzepte Deutschlands für den Start in den Fitness-Markt!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • DIANIUM RESIDENCE
    DIANIUM RESIDENCE

    DIANIUM RESIDENCE

    Weltweite Vermittlung und Vermarktung von Luxusimmobilien
    Ermögliche deinen Klienten, sich einen einzigartigen Rückzugsort vom Alltagsstress in Form eines Second Home zu schaffen. Werde jetzt Partner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 18.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Worldsoft-Partner
    Worldsoft-Partner

    Worldsoft-Partner

    Worldsoft-Partner
    Worldsoft: Europas größte Internet Agentur mit Websites, Apps und Online Marketing für kleine und mittlere Unternehmen. Jetzt Lizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 2.900 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • KERN - Zukunft für Lebenswerke
    KERN - Zukunft für Lebenswerke

    KERN - Zukunft für Lebenswerke

    Beratung und Begleitung von Unternehmensnachfolgeprozessen im Mittelstand.
    Das Franchisesystem KERN - Zukunft für Lebenswerke begleitet KMU ganzheitlich bei Nachfolgeprozessen. Werde jetzt Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • GoodLiving
    GoodLiving

    GoodLiving

    Immobilienvermittlung für Verkauf und Vermietung
    Das Lizenzsystem GoodLiving bietet eine Geschäftsidee für die Immobilienvermittlung mit modernsten Technologien. Werde jetzt Lizenzpartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 40.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • FAVORIT-Massivhaus
    FAVORIT-Massivhaus

    FAVORIT-Massivhaus

    Immobilien-Lizenzen: Vertrieb und Bau von Massivhäusern
    Wir suchen Lizenzpartner zur professionellen Beratung privater Bauherren, die sich Wohnhäusern in bester handwerklicher Qualität erstellen lassen.
    Benötigtes Eigenkapital: Keine Angabe
    Details
    Schnellansicht
  • KAYAKOMAT
    KAYAKOMAT

    KAYAKOMAT

    Self Service Mietstationen für Kajak und SUP-Boards
    KAYAKOMAT by Point 65 Sweden ist ein Franchisesystem, das sich als Kajak und SUP-Board Verleihstation spezialisiert hat. Werde Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Coffee-Bike
    Coffee-Bike

    Coffee-Bike

    Mobiler Coffee-Shop
    Starten Sie jetzt Ihr Coffee-Bike. Werden Sie Partner eines der am schnellsten wachsenden Franchise-Systeme Deutschlands!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • LOGISCOOL
    LOGISCOOL

    LOGISCOOL

    Programmierschule für Kinder und Jugendliche von 7 bis 18 Jahren
    Bei LOGISCOOL können Kinder und Jugendliche Fähigkeiten in den Bereichen Programmierung und digitale Kompetenzen erwerben. Werde Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 12.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • fit+
    fit+

    fit+

    Personallose Fitnessclubs
    fit+ ist ein innovatives Lizenz-System für hochwertige, personallose Fitnessstudios. Starte als Lizenz-NehmerIn im wachsenden Gesundheitsmarkt durch!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • GoliathTech
    GoliathTech

    GoliathTech

    installation of screw piles
    Das Franchisekonzept von GoliathTech kombiniert Verkauf und Installation von hochwertigen Spiralbohrpfählen. Werde auch du Franchisenehmer*in.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • IPA Internationale Personal Agentur
    IPA Internationale Personal Agentur

    IPA Internationale Personal Agentur

    Personaldienstleistungen
    Selbstständig machen mit einer etablierten Agentur für Personal: Diese Chance bietet Ihnen IPA. Jetzt Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • Zaunteam
    Zaunteam

    Zaunteam

    Verkauf und Montage von Zäunen und Toren
    Wir sind auf Verkauf und Montage von Zäunen und Toren spezialisiert. Mit uns kannst Du innerhalb kürzester Zeit ein rentables Geschäft aufbauen.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Coding Giants
    Coding Giants

    Coding Giants

    Programmierschule für Kinder ab 7 Jahre
    Das Franchisesystem Coding Giants bringt Kindern und Jugendlichen das Programmieren bei. Eröffne jetzt als FranchisepartnerIn deine Programmierschule!
    Benötigtes Eigenkapital: 2.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Gelato Nonno Giacomo
    Gelato Nonno Giacomo

    Gelato Nonno Giacomo

    Franchise-System, Bio Frisch-Eis Manufakturen, Vertrieb von Eismaschinen
    Begeistere als Franchisepartner*in von Gelato Nonno Giacomo im Vertrieb oder als Shop-Inhaber*in die Eis-Liebhaber*innen in deiner Region!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 2.990 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • 4A+B CONSULTING
    4A+B CONSULTING

    4A+B CONSULTING

    Ihr Weg zum Erfolg!
    Erfolgreiche Vermarktung von Unternehmens-, Marketing- und Existenzgründungskonzepten – Gründen Sie mit 4A+B CONSULTING Ihre eigene Existenz!
    Benötigtes Eigenkapital: 14.500 EUR
    Details
    Schnellansicht

Das Homeoffice - ein mit moderner Kommunikationstechnik ausgestattete Büro in der eigenen Wohnung - ersetzt die zur Berufsausübung als Angestellter oder Selbstständiger benötigten externen Büroräume. Heimbüros sind schnell und einfach für Büro- und Telearbeiten einzurichten. Sie werden meist vom Wohnungsinhaber selbst – manchmal von ein oder zwei weiteren Personen - betrieben. 

Anstatt die Arbeit ausschließlich in den eigenen vier Wänden zu verrichten, kann sie auch teilweise beim Arbeitgeber oder vor Ort beim Kunden erledigt werden. Unter dem Begriff „alternierende Telearbeit“ werden jene Arbeitsformen zusammengefasst, bei denen die Berufstätigkeit ganz oder teilweise außerhalb der Firmengebäude des Arbeitgebers ausgeübt wird.

Da angesichts der wachsenden Nachfrage noch immer nicht genug Arbeitgeber eine Berufstätigkeit am eigenen Schreibtisch ermöglichen, ist dieses Arbeitsmodell mitunter nur durch den Schritt in die Selbstständigkeit zu verwirklichen.  

Welche Vorzüge hat das Homeoffice für die Selbstständigkeit?

Neben der persönlichen Freiheit, die mit einer Berufsausübung im Homeoffice verbunden ist, kann der aufstrebende Unternehmer in der Regel mit verringerten Start- und dauerhaften Gemeinkosten rechnen. Sie ersparen sich zeitraubende Pendelfahrten im Berufsverkehr zur Arbeitsstelle und müssen sich nicht einmal „in Schale werfen“. Auch der Staat unterstützt die heimbasierte Berufstätigkeit u.U. mit Steuervergünstigungen.

Ein weiterer Vorteil des Home-Office ist die größere Selbstbestimmung und Flexibilität bei der Zeiteinteilung. Denn bei einer Berufstätigkeit von zuhause aus können Familie, Kinder und Freizeit leichter mit der Arbeit vereinbart werden. Besonders attraktiv ist das Homeoffice für „Elternpreneure“. Dabei handelt es sich um Väter und Mütter, die ihre Zeitpläne gemeinsam rund um ihr Familienleben organisieren und unter einen Hut bringen wollen. Durch die Heimarbeit können sich Eltern bei Berufsausübung, Weiterbildung, Kinderbetreuung, Hausarbeit sowie Freizeitaktivitäten für Gesundheit und Wohlbefinden flexibel abwechseln. 

Bei einer Arbeit in den eigenen Räumen können Selbstständige verstärkt nach ihrem persönlichen Bio-Rhythmus leben und arbeiten. Wer also ein Nachtmensch ist, der lieber später aufsteht und dafür abends länger arbeitet, wird in den entsprechend angesetzten Arbeitszeiten vermutlich effizienter arbeiten. Den Frühaufstehern ermöglicht das Homeoffice, schon in den Morgenstunden mit der Arbeit zu beginnen und im Laufe des Nachmittags bereits Feierabend zu machen.

Welche Herausforderungen birgt das Homeoffice für Selbstständige?

Manch Arbeitnehmer träumt davon, endlich sein eigener Chef zu sein und Arbeitszeiten, Aufgaben und Prioritäten selbst festzulegen. Der erfolgreiche Schritt in die Selbstständigkeit erfordert zusätzlich zu den beruflichen Qualifikationen auch verschiedene persönliche Eigenschaften.

Für viele Selbstständige ist es reizvoll, die Arbeitszeit in der heimischen Umgebung zu verbringen. Doch sollte die Berufstätigkeit auch die Existenz sichern oder zumindest rentabel sein. Bleibt der wirtschaftliche Erfolg der ersehnten Selbstständigkeit aus, kann es angesichts der sich ansammelnden Rechnungen mit der besseren Lebensqualität schnell vorbei sein. Um so wichtiger ist es, ein gesichertes Fundament für das neue berufliche Engagement zu schaffen.

Ein Unternehmensaufbau über das Homeoffice ist vor allem für Menschen attraktiv, die einen größeren Kapitaleinsatz in der Gründungsphase vermeiden wollen. Die Investition in modernste Technik und superschnelle Breitbandverbindung für das Homeoffice muss zwar finanziert werden, doch ist der Kapitalbedarf für das Homeoffice überschaubar und lässt sich exakt berechnen. Geringe Kosten schonen das Nervenkostüm des Gründers und sorgen für einen größeren zeitlichen Puffer bis zum Erreichen der Gewinnzone.

Eine große Gefahr eines Homeoffice besteht in den vielfältigen Ablenkungsmöglichkeiten. Quengelnde Kinder, bettelnde Haustiere, unerwartete Besucher, private Nachrichten, interessante TV- oder Radio-Sendungen, dringende Hausarbeiten u.v.m. können für Unterbrechungen oder Störungen sorgen. Für die konsequente Erledigung der beruflichen Aufgaben sind ein vom Privatbereich abgetrennter, ruhiger Arbeitsbereich sowie geregelte Arbeitszeiten unverzichtbar. Ebenso wichtig ist allerdings die notwendige Selbstdisziplin, um Ablenkungen zu vermeiden und das selbstgesetzte Arbeitspensum einzuhalten. Willenskraft, Selbstmotivation und Ehrgeiz sind weitere entscheidende Charakterzüge für das zuverlässige und pünktliche Erreichen beruflicher Ziele. 

Ein häufiges Problem bei der Nutzung des Homeoffice ist das Gefühl der sozialen Isolation und Einsamkeit. Viele Selbstständige vermissen die Small-Talks mit Kollegen beim gemeinsamen Kaffee, den persönlichen Kundenkontakt und sogar die lästigen Terminabstimmungen und Projektbesprechungen.

Andererseits kann das Homeoffice speziell in der Gründungsphase dazu verführen, das berufliche Engagement auf Kosten von Familie und Freizeit zu übertreiben. Werden nicht ausreichend Auszeiten und Pausen eingelegt, um wieder Kraft zu tanken, wird der berufliche Stress früher oder später die Gesundheit beeinträchtigen. Damit sich dieses Arbeitsmodell positiv auf Lebensqualität und Fitness des Selbstständigen auswirkt, bedarf es eines disziplinierten Zeitmanagements sowie der konsequenten Trennung von Beruf und Arbeit.

Franchising - weit mehr als nur Gastronomie und Einzelhandel

Durch die Wahl eines zum Lebensmodell passenden, bewährten Franchisesystems, das eine selbstständige Berufsausübung vom heimischen Schreibtisch aus ermöglicht, können die mit einer Unternehmensgründung einhergehenden Risiken nochmals verringert werden.

Franchisegeber müssen bei der Partnerauswahl auf die zuvor erwähnten infrastrukturellen und charakterlichen Merkmale besonders achten. Anschließend bedarf es strukturierter Unterstützung im Tagesgeschäft und eines offenen Kommunikationsaustauschs, um die neuen Franchisenehmer auf Kurs zu bringen und zu halten. Durch intensives Networking sollen sie Teil eines erfolgreichen Teams unter eine bekannten Franchisemarke werden.  

Es gibt zahlreiche Geschäftstätigkeiten im Franchising, die vom Homeoffice aus erledigt oder zumindest organsiert werden können. Beispielhaft sind Seniorenbetreuung und häusliche Pflege, Fortbildung und Nachhilfe, Reinigung und Handwerk, Management- und Vermögensberatung, Marketing- und Büroservices, Kostenmanagement und Rechnungswesen, u.v.m. zu nennen.