0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden

Alle Franchise-Unternehmen
Franchise-Unternehmen und Lizenzanbieter auf einen Blick!

Im Vergleich zur klassischen Unternehmensgründung führt dich Franchise deutlich schneller und sicherer zum unternehmerischen Erfolg. Dies setzt voraus, dass du eine zu dir passende, erprobte Geschäftsidee findest.

Angesichts der gewaltigen Auswahl von rund 200 Franchise-Systemen und Lizenz-Anbietern in der Schweiz hast du die Qual der Wahl. Als marktführendes Medium unterstützen wir dich dabei nach Kräften. Bei uns findest du innovative Tools, mit deren Hilfe du passende Franchiseangebote oder Lizenzsysteme schnell ausfindig machen und vergleichen kannst.

Du kannst die Franchise- und Lizenzangebote aber auch nach Lust und Laune durchstöbern, deine bevorzugten Branchen systematisch unter die Lupe nehmen, gezielt die Messestände der dir bekannten Marken aufsuchen, dich an deinem verfügbaren Eigenkapital oder anderen Kriterien orientieren.

Auf vielen Wegen gelangst du im Franchising zu deinem Ziel!

Dein FranchisePORTAL-Team

Systeme Filtern
Branchen:Alle
Branchen
Um passende Geschäftsideen zu finden, treffe eine Auswahl unter folgenden Branchen
(Mehrfachauswahl möglich)
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Mehr Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Investitionssumme
max. 1.000€
Expansionsform
Haupttätigkeit als Partner
Zielgruppe als Partner
Start im Homeoffice
Zeiteinsatz
Start als Quereinsteiger
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
X Filter löschen
Sortiert nach:

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Mrs.Sporty
    Mrs.Sporty

    Mrs.Sporty

    Frauenfitnesskette mit Fokus auf persönliche Betreuung
    Wir sind auf Expansionskurs! Mit der Eröffnung eines eigenen Sportclubs für Frauen bieten wir Ihnen den Einstieg in eine erfolgreiche Selbständigkeit.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 CHF
    Vorschau
    Details
  • ISOTEC
    ISOTEC

    ISOTEC

    Systemlösungen gegen Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden
    Kommen Sie zu einem der führenden Anbieter für Werterhaltung von Gebäuden und gesundes Wohnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 - 72.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • IWG
    IWG

    IWG

    Weltweit größter Anbieter von Coworking und flexiblen Arbeitsplatzlösungen
    IWG Schweiz goes Franchise! Erwerben Sie Ihre Lizenz: Eröffnen Sie Ihre IWG-Bürozentren in Ihrer Region – mit der Marke des Weltmarktführers!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 CHF
    Vorschau
    Details
  • ERA ®
    ERA ®

    ERA ®

    Professionelle Vermittlung und Vermarktung von Wohnimmobilien
    Mit ausgefeilten Prozessen setzen wir die Standards in der Immobilienwirtschaft. Schließen Sie sich als Partner dem größten Maklerverbund Europas an.
    Benötigtes Eigenkapital: 90.000 - 100.000 CHF
    Vorschau
    Details

Franchise-Unternehmen auf Partnersuche in der Schweiz

  • Tasty Donuts & Coffee
    Tasty Donuts & Coffee

    Tasty Donuts & Coffee

    Donut and Coffee Stores
    TASTY DONUTS & COFFEE: Der Shop mit der Riesenauswahl frischer Donuts, Bagels, Muffins, Sandwiches, Kaffee- und Teespezialitäten, Softdrinks u.m.
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • vomFASS
    vomFASS

    vomFASS

    Einzelhandelsfachgeschäft mit flüssigen Delikatessen
    Sie sind Genießer und träumen vom eigenen Geschäft mit flüssigen Köstlichkeiten für die feine Küche? Mit uns machen Sie Ihre Leidenschaft zum Beruf!
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • MENTALTRAINER
    MENTALTRAINER

    MENTALTRAINER

    Erfolg im Beruf mit fundierten mentalen Trainingsmethoden
    Machen Sie Fach- und Führungskräfte zu „Spitzensportlern“ in Arbeitswelt & Karriere. Werden Sie Mentaltrainer in unserem Netzwerk!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 CHF
    Vorschau
    Details
  • IPA Internationale Personal Agentur
    IPA Internationale Personal Agentur

    IPA Internationale Personal Agentur

    Personaldienstleistungen
    Selbstständig machen mit einer etablierten Agentur für Personal: Diese Chance bietet Ihnen IPA. Jetzt Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 25.000 CHF
    Vorschau
    Details
  • FAVORIT-Massivhaus
    FAVORIT-Massivhaus

    FAVORIT-Massivhaus

    Immobilien-Lizenzen: Vertrieb und Bau von Massivhäusern
    Wir suchen Lizenzpartner zur professionellen Beratung privater Bauherren, die sich Wohnhäusern in bester handwerklicher Qualität erstellen lassen.
    Benötigtes Eigenkapital: keine Angabe
    Vorschau
    Details
  • Lucky Car
    Lucky Car

    Lucky Car

    Reparatur von Lack & Karosserieschäden
    Lernen Sie das Geschäftskonzept von Lucky Car kennen und gründen Sie Ihre eigene Werkstatt zur Reparatur von Kleinschäden aller Art an Autos.
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 - 62.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • [MA] Music Academy
    [MA] Music Academy

    [MA] Music Academy

    Musikschule für die Fachbereiche Rock, Pop & Jazz
    Jetzt eröffnen: die Musikschule für Rock, Pop und Jazz. Erstklassiges Lernkonzept. Start your rocking future!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Polerinas
    Polerinas

    Polerinas

    Poledance, Aerial Hoop & Silk, Fitness & Beauty Studio
    Pole Dance, Aerial Hoop und Silk in konkurrenzlos guter Trainings-Qualität: Eröffne jetzt dein Polerinas-Studio. Erwirb deine Lizenz!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 CHF
    Vorschau
    Details
  • fit+
    fit+

    fit+

    Personallose Fitnessclubs
    fit+: Hochwertige Fitnessstudios für anspruchsvolle Menschen. Jetzt Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • COFFREEZ - frozen coffeebar
    COFFREEZ - frozen coffeebar

    COFFREEZ - frozen coffeebar

    Bio-PremiumShop
    Machen Sie sich mit den Trends Frozen Drinks, To-Go und Bio-Produkten selbstständig: Werden Sie Franchise-Partner bei COFFREEZ!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • IWG
    IWG

    IWG

    Weltweit größter Anbieter von Coworking und flexiblen Arbeitsplatzlösungen
    IWG Schweiz goes Franchise! Erwerben Sie Ihre Lizenz: Eröffnen Sie Ihre IWG-Bürozentren in Ihrer Region – mit der Marke des Weltmarktführers!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 CHF
    Vorschau
    Details
  • McDATA
    McDATA

    McDATA

    Finanz- und Lohnbuchhaltungsbüros
    Mit einem eigenen Finanz- und Lohnbuchhaltungsbüro übernehmen Sie bei Ihren klein- und mittelständischen Kunden die klassischen Buchhaltungsarbeiten.
    Benötigtes Eigenkapital: 2.000 - 5.000 EUR
    Vorschau
    Details

Neuigkeiten aus der Franchise-Wirtschaft

Fachmagazin Franchise-Erfolge: Neue Ausgabe erschienen

Seit 17 Jahren bietet das vom Unternehmerverlag herausgegebene Magazin Franchise-Erfolge Informatives zum Franchising, etwa Artikel, mit denen Franchise-Systeme vorgestellt werden, Fachartikel von Franchise-Experten oder auch Interviews mit Franchise-Gebern. Jetzt ist die Ausgabe März-Mai 2020 erschienen.

Im neuen Heft widmet sich Franchise-Experte Reinhard Wingral dem Thema „Know-why ist das neue Know-how – die Digitalisierung verändert die Franchisewirtschaft“. Er beschreibt darin unter anderem, wie durch die Digitalisierung neue Geschäftschancen entstehen und sich bestehende Geschäftsfelder verändern - oder auch, wie sich Schritte zur Digitalisierung erfolgreich gestalten lassen. Fachanwalt Dr. Patrick Giesler informiert in seinem Beitrag über „Ungeschriebene Regeln im Franchisesystem“. Der Hintergrund: Da in Deutschland das Franchising nicht spezialgesetzlich geregelt ist, kann die Frage, welche Regeln zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer gelten, gesetzlich oft nicht beantwortet werden, wenn der Franchisevertrag nicht klare Vereinbarungen definiert. Weitere Themen der neuen Ausgabe von Franchise-Erfolge sind zum Beispiel „Systemgastronomie und KI im Zeitalter der Digitalisierung“ und „Vorbereitung auf die Selbstständigkeit! Sind Sie ein Unternehmertyp?“.

Die neue Ausgabe von „Franchise-Erfolge“ kann hier kostenlos als PDF heruntergeladen werden. Unter www.franchise-erfolge.de stehen zudem auch früher erschienene Hefte zur Online-Ansicht und zum Download bereit. (red.)

Coronakrise verschärft wirtschaftliche Schieflage: Gastronomie-Franchisesystem Vapiano ist zahlungsunfähig

Die Restaurant-Kette Vapiano kämpft nicht erst seit der Ausbreitung des Corona-Virus mit Problemen. Durch den Rückgang der Gästezahlen in der letzten Woche hat sich die wirtschaftliche Lage des Unternehmens jedoch deutlich verschärft. Wie unter anderem das Handelsblatt berichtet, hat das Gastronomiesystem nun mitgeteilt, dass es zahlungsunfähig ist. 

Dem Bericht zufolge will Vapiano jetzt prüfen, ob eine Insolvenz noch abwendbar sei - das Unternehmen hofft dabei auf staatliche Hilfe. Die Vorstandsvorsitzende Vanessa Hall wies darauf hin, dass eine Insolvenz 3.800 Jobs in Deutschland, weltweit sogar 10.000 Jobs in Gefahr bringe. Als Folge der Corona-Krise habe Vapiano kaum noch Umsätze erwirtschaftet, Gehälter, Mieten und Betriebskosten müssten jedoch weiter bezahlt werden. Die im Zusammenhang der Krise aufgelegten KfW-Unternehmerkredite kämen für Vapiano zu spät. Bereits vor der Corona-Krise hatte das Unternehmen eine Finanzierungslösung mit wichtigen Aktionären und den finanzierenden Banken vereinbart. Diese könne jetzt aber nur noch mit Hilfe staatlicher Unterstützung umgesetzt werden.

 Fast alle 230 Restaurants weltweit - darunter 55 Eigenbetriebe der Kette in Deutschland - sind seit Donnerstagabend geschlossen. Die Franchise-Betriebe sind nicht automatisch betroffen, da sie wirtschaftlich eigenständig agieren. 

Vapiano setzt in den Restaurant auf mediterrane Gerichte wie Pizza und Pasta, die frisch vor den Augen des Gastes zubereitet werden. Seit ihrem Börsengang im Jahr 2017 hatte die Kette mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen und immer wieder versucht, mit Anpassungen gegenzusteuern. Das vergangene Jahr hatte Vapiano bei einem Umsatz von rund 372 Millionen Euro mit einem Verlust von 101 Millionen Euro abgeschlossen. (red.)

Corona-Krise: Virtuelle Franchisegeber-Treffen und neue Online-Hilfe für Franchise-Systeme

Die Coronakrise trifft auch viele Franchise-Systeme und ihre Franchise-Nehmer hart. In besonderem Maße gilt dies zum Beispiel für Gastronomie-Franchise-Systeme, die ihre Betriebe für unbestimmte Zeit schließen müssen. Das Franchiseportal hat nun ein Virtuelles Franchisegeber-Treffen ins Leben gerufen, um Maßnahmen und Lösungen zu finden, mit denen den Herausforderungen begegnet werden kann.

Am ersten Virtuellen Franchisegeber-Treffen haben rund 50 Repräsentanten von Franchise-Systemen und Franchise-Experten teilgenommen. Steffen Kessler, Organisator des Treffens und Geschäftsführer des Franchiseportals, ergriff dafür die Initiative, nachdem in Vorgesprächen Stimmungslagen zwischen Sorge und Panik, Unwissenheit sowie der Wunsch nach Informationen und Austausch deutlich geworden waren.

Umsatzeinbruch und Liquiditätsprobleme

Die Auswertung des Virtuellen Franchisegeber-Treffens ergab, dass 61 Prozent der Teilnehmer den Umsatzeinbruch und Liquiditätsprobleme von Partnerbetrieben als zentralen akuten Engpass erachten. Etwa 46 Prozent halten die mangelnde Liquidität der Systemzentrale für ein großes Problem. Rund die Hälfte der Franchise-Systeme sieht den Stopp der Franchise-Expansion als Herausforderung, 40 Prozent die Unsicherheit und Erwartungen der Franchisepartner.

Hilfe durch Q&A-Webinare für Franchise-Geber

Das Franchiseportal wird im Rahmen von FranchiseUniversum.de in der kommenden Woche auf Basis der wichtigsten Engpässe themenbezogene Q&A-Webinare ausrichten. Im Franchise-Kalender finden Interessierte eine Sammlung der Hilfsangebote während der Corona-Krise für die Franchisewirtschaft. Zudem wird aktuell eine spezielle Webseite mit Hilfestellungen für Franchisesysteme durch Informationen von Experten erstellt. (red.)

Umbau bei Migros Ostschweiz: Burger King-Franchisenehmer übernimmt 12 Standorte des Fast-Food-Konzepts Chickeria

Erst 2012 war die Fast-Food-Kette Chickeria an den Start gegangen: mit Hühnchen-Variationen, aber auch vegetarischen Alternativen, Backwaren und Salaten. Heute gibt es 15 Standorte, die zur Migros Ostschweiz gehören. Wie unter anderem das Tagblatt berichtet, werden diese nun im Zuge des Umbaus des Unternehmens verkauft. Zwölf der Restaurants hat ein Burger King-Franchisenehmer bereits erworben.

Käufer ist die BKTL-Gruppe, ein Schweizer Unternehmen, das als Franchisepartner Burger King Restaurants betreibt. Die Gruppe verpflichtete sich im Vertrag, die 280 Mitarbeiter der Chickerias mindestens ein Jahr lang zu den Bedingungen der Migros weiterzubeschäftigen. Die Übernahme der Restaurants soll am 1. April erfolgen, der Verkaufspreis wird nicht bekannt gegeben. Den Medienberichten zufolge sollen die Standorte schrittweise in Burger King Restaurants oder in Standorte der in der Schweiz neuen Marke Popeyes umgewandelt werden. Auch die amerikanische Fast-Food-Kette Popeyes setzt auf Hühnchengerichte und gehört mit mehr als 3.100 Standorten zu den größten Chicken-Schnellimbiss-Ketten weltweit.

Durch die Veränderungen will Migros sich dem Bericht zufolge wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren und sich zudem besser auf die digitale Zukunft vorbereiten. Die Chickeria-Restaurants waren dem Zeitungsbericht zufolge gut angenommen worden. Auch für die drei restlichen Standorte der Kette will die Migros Ostschweiz nun Käufer finden. (red.)

Gastronomie-Franchise-System Hans im Glück jetzt dreimal in Schweiz

Gastronomie-Franchise-System Hans im Glück jetzt dreimal in Schweiz

Hans im Glück wurde vor zehn Jahren von Thomas Hirschberger in München gegründet. Auch wenn die Zeiten des enormen Wachstums von Burgerketten in Deutschland vorbei sein dürften, will Hans in Glück in diesem Jahr rund 15 neue Standorte eröffnen. Das erste neue Restaurant in diesem Jahr ging nun in der Schweiz an den Start.

Im Januar 2020 wechselte das Gastronomie-System Hans im Glück den Eigentümer. Seitdem gehört die Burger-Kette Dirk Schneider und Hans-Christian Limmer, den Gründer des backgastronomischen Franchise-Systems Backwerk. Backwerk gehört heute zum Schweizer Valora Konzern.

In vier Ländern aktiv

Die jüngste Neueröffnung in Deutschland hatte Hans im Glück im Dezember 2019 in Karlsruhe gefeiert. Jetzt meldet das Unternehmen den Start eines neuen Standorts in Basel. Nach der Eröffnung der beiden Burgergrills in Bern gibt es Hans im Glück damit dreimal in der Schweiz. Das neue Restaurant erstreckt sich über zwei Etagen und bietet einen rund 350 Quadratmeter großen Gastraum mit 150 Plätzen. Im Außenbereich stehen weitere 80 Plätze zur Verfügung. Neben den drei Standorten in der Schweiz zählt Hans in Glück aktuell 74 Restaurants in Deutschland, einen in Österreich und vier in Singapur.

Hans im Glück bietet seinen Gästen unter anderem Premium-Burger und Cocktails in origineller Atmosphäre: Ein angedeuteter Wald auf echten Birkenstämmen verweist auf das gleichnamige Märchen. Wer sich als Franchise-Partner von Hans im Glück selbstständig machen will, sollte viel Leidenschaft für die Rolle als Gastgeber, unternehmerische und kaufmännische Erfahrung, Kontaktfreudigkeit und Kompetenz in der Personalführung mitbringen. (red.)

Wegen Corona-Virus: FranchiseExpo Paris auf Ende Mai 2020 verschoben

In diesem Jahr findet die Franchise Expo Paris zum 39. Mal statt. Die größte Franchise-Messe Europas lockte zuletzt  rund 35.000 Besucherinnen und Besucher in die französische Hauptstadt. Wegen des sich ausbreitenden Corona-Virus haben die Veranstalter nun beschlossen, die Messe zu verschieben. Davon betroffen sind über 600 Aussteller.

Die Franchise Expo Paris soll nun nicht vom 22. bis 25. März, sondern vom 24. Mai bis 27. Mai 2020 stattfinden. Diese Lösung hat den Veranstaltern zufolge den Vorteil, dass die Franchise-Messe so in denselben Pavillons wie ursprünglich geplant ausgerichtet werden kann. Für die Aussteller ist damit keine Änderung der Stände oder Standorte erforderlich. Auch die Badges bzw. Zugangsberechtigungen bleiben gültig. „Die Gesundheit unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter war schon immer unsere Priorität. Wir sind uns der Nachteile bewusst, die durch diese Situation entstehen. Reed Expositions France wird zusammen mit dem französischen Franchise-Verband die Anstrengungen verdoppeln, um seine Kunden, Aussteller und Besucher sowie ihre Partner bei der Vorbereitung auf die bevorstehende Ausgabe zu unterstützen“, so Michel Filzi, Präsident von Reed Expositions France.

Unter den über 600 Ausstellern - die meisten davon sind Franchise-Systeme - finden sich knapp 200 neue Teilnehmer. Etwa ein Drittel der Systeme ist der „Food & Beverage“-Branche zuzuordnen, ein weiteres Drittel sind im Bereich „Food-Shops“ angesiedelt, bei rund einem Viertel handelt es sich um „Specialised Outlets“ und etwa 20 Prozent der Aussteller agieren in den Bereichen Schönheit, Gesundheit und Fitness. Zum Messeprogramm gehören auch zahlreiche Workshops, Vorträge und Konferenzen. Auch das Thema Master-Franchising spielt auf der größten Franchise-Messe Europas traditionell eine wichtige Rolle. Weitere englischsprachige Informationen stehen auf der Messe-Website bereit. (red.)

Per Franchising nach Zentralamerika: Modekonzern H&M schließt Vertrag für Panama

Das Modeunternehmen H&M expandiert in den meisten Märkten mit eigenen Standorten, für manche Länder geht es allerdings auch Franchise-Partnerschaften ein, beispielsweise im Nahen Osten. Für Zentralamerika hat das schwedische Unternehmen nun einen Vertrag mit einem Unternehmen aus Panama geschlossen.

Wie unter anderem das Online-Portal Fashion United berichtet, will der neue Franchisepartner Hola Moda S.A. bis zum Ende dieses Jahres den ersten H&M Store in Panama eröffnen. Das Unernehmen ist demnach in der Region bereits im Einzelhandel aktiv – mit verschiedenen Modemarken in 15 Ländern. Dem Bericht zufolge sieht Hola Moda S.A. in der Zusammenarbeit auch eine Chance, nachhaltiges Wirtschaften in der Branche und in der Region zu stärken. H&M ist bereits jetzt im Norden Amerikas, in Mexiko und in Südamerika vertreten. Die Modekette entstand 1947 in Schweden und ist laut Unternehmenswebsite weltweit in 74 Märkten mit 4.500 Stores aktiv. (red.)

In einem Monat: Franchise Expo Paris 2020

Bereits zum 39. Mal wird die Franchise Expo Paris in diesem Jahr Franchise-Interessierte aus aller Welt anlocken. 2019 waren rund 35.000 Besucherinnen und Besucher gekommen, um die Angebote der über 570 Aussteller zu entdecken. In diesem Jahr stehen bereits mehr als 600 Aussteller auf der Liste. 

Die Franchise Expo Paris findet vom 22. bis 25. März 2020 statt. Unter den über 600 Ausstellern - die meisten davon sind Franchise-Systeme - finden sich knapp 200 neue Teilnehmer. Etwa ein Drittel der Systeme ist der „Food & Beverage“-Branche zuzuordnen, ein weiteres Drittel sind im Bereich „Food-Shops“ angesiedelt, bei rund einem Viertel handelt es sich um „Specialised Outlets“ und etwa 20 Prozent der Aussteller agieren in den Bereichen Schöhnheit, Gesundheit und Fitness. Aus Deutschland stammende Franchise-Systeme sind wie schon in den Vorjahren nicht vertreten. Mit dabei sind allerdings auch diverse internationale Franchise-Systeme, die auch hierzulande aktiv sind. 

Zum Messeprogramm gehören auch zahlreiche Workshops, Vorträge und Konferenzen. Auch das Thema Master-Franchising spielt auf der größten Franchise-Messe Europas traditionell eine große Rolle. Veranstaltet wird die Franchise Expo Paris vom Französischen Franchise-Verband (FFF) in Kooperation mit Reed Expositions France. Weitere englischsprachige Informationen stehen auf der Messe-Website bereit. (red.)

"

Wer will schon ohne Sicherung über dem Abgrund balancieren?

Für den Weg in die Selbstständigkeit entscheiden sich In Deutschland jährlich rund 500.000 Menschen, in Österreich und der Schweiz jeweils rund 40.000 Menschen. Als Besonderheit ist für die Schweiz anzumerken, dass etwa ein Drittel der Unternehmensgründer einen ausländischen Pass besitzt.

Manche Gründer entschließen sich aufgrund einer zündenden Geschäftsidee zum Aufbau des eigenen Unternehmens, andere sind mit ihrem Angestelltendasein unzufrieden oder wollen mit einer Existenzgründung der Arbeitslosigkeit entkommen. So unterschiedlich die Motive auch sind, sich mit der eigenen Firma selbstständig zu machen: Ein hohes Maß an Wagemut, Einsatzbereitschaft und Hartnäckigkeit ist stets Bedingung für den angestrebten Erfolg.

Wer beim Hochseilakt ‚Selbstständigkeit‘ ohne jede Sicherung starten will, braucht viel Erfahrung und ausgezeichnete Nerven. In der Rückschau bereuen es viele Gründer, dass sie sich ohne die notwendige professionelle Ausrüstung auf dieses Abenteuer eingelassen haben. Weitgehend auf sich allein gestellt, fehlte ihnen außerdem der offene Austausch mit Kollegen und der kompetente Rat von Spezialisten.

Die Franchisewirtschaft will ihren Partnern erklärtermaßen ein solches „Sicherheitsnetz und noch viel mehr“ bieten. Franchise stellt sowohl eine Kooperationsform als auch eine Vertriebsmethode dar, die der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen rechtlich selbstständigen Unternehmen zum Zwecke der gemeinsamen wirtschaftlichen Expansion dient. Nicht zuletzt ermöglichen Franchise-Netzwerke es ihren Partnern, auf Basis bereits erprobter Geschäftsmodelle schneller und sicherer als klassische Gründer voranzuschreiten.

Übersicht der Franchise-Unternehmen und Lizenz-Anbieter

In Deutschland gibt es derzeit rund 1.800, in Österreich 400 und in der Schweiz 200 Franchise-Unternehmen und Lizenz-Anbieter, wovon jedoch nur ein Teil in Internetportalen, Stellenbörsen, Gründermessen und Magazinen aktiv nach neuen Partnern sucht oder in Verbänden organisiert ist. So reicht manchen Systemen ihr bestehender Interessentenpool für die Eröffnung weiterer Standorte aus oder sie sind an Neueröffnungen derzeit nicht interessiert.

Als Gründer/in bist du bei uns goldrichtig: Du findest im FranchisePORTAL die größte Auswahl an erprobten Geschäftsideen für Gründer. Zur Vereinfachung deiner Suche haben wir die Anbieter nach Marken, Branchen oder speziellen Interessen geordnet. Du kannst auch unser neues Matchingtool nutzen, um geeignete Gründungsangebote zu finden.

Gründe dein Unternehmen auf gesichertem Fundament und baue auf die Wettbewerbsvorteile und Erfahrungen bekannter Markenanbieter! Du wirst staunen, wie viele der Marken dir als Verbraucher oder von Spaziergängen durch Innenstädte bereits vertraut sind.

Auf deinen Besuch und die Gelegenheit, dir das eigene Geschäftsmodell audiovisuell zu erläutern, freuen sich rund 300 Markenanbieter im FranchisePORTAL. Du solltest nicht zögern, ihnen über das Kontaktformular Fragen zu stellen, ergänzende Informationen anzufordern oder konkrete Konditionen einzuholen. Alle Anbieter sind gerne bereit, telefonisch oder schriftlich auf deine persönlichen Belange eingehen.

FranchisePORTAL – deine erste Adresse in der deutschsprachigen Franchise-Wirtschaft

Alle Franchise-Unternehmen (A-Z) im Überblick

Beratung & Schulung

Büroarbeit & Geschäftshilfe

Einzelhandel

Entsorgung & Recycling

Herstellung & Verarbeitung

Hotellerie & Gastronomie

Online-Handel & Direktvertrieb

Personenbetreuung & -pflege

Reinigung & Instandhaltung

Reparatur & Renovierung

Sonstiger Service

Sonstiger Vertrieb

Transport & Zustellung

Untersuchung & Schutz

Vermietung & Leasing

Vermittlung & Makeln