Zum Bereich für Franchisegeber
Branche
Eigenkapital
Weitere Filter
Systeme Filtern
Branche:Alle
Branche
Um passende Geschäftsideen zu finden, treffe eine Auswahl unter folgenden Branchen
(Mehrfachauswahl möglich)
Löschen
Anwenden
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Löschen
Anwenden
Weitere Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Löschen
Anwenden
Investitionssumme
max. 1.000€
Löschen
Anwenden
Expansionsform
Löschen
Anwenden
Haupttätigkeit als Partner
Löschen
Anwenden
Zielgruppe als Partner
Löschen
Anwenden
Start im Homeoffice
Löschen
Anwenden
Zeiteinsatz
Löschen
Anwenden
Start als Quereinsteiger
Löschen
Anwenden
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
Löschen
Anwenden
Alle Filter löschen
Alle Filter löschen

Alle Franchise-Unternehmen
und Lizenzanbieter auf einen Blick!

Im Vergleich zur klassischen Unternehmensgründung führt dich Franchise deutlich schneller und sicherer zum unternehmerischen Erfolg. Dies setzt voraus, dass du eine zu dir passende, erprobte Geschäftsidee findest.

Angesichts der gewaltigen Auswahl von rund 200 Franchise-Systemen und Lizenz-Anbietern in der Schweiz hast du die Qual der Wahl. Als marktführendes Medium unterstützen wir dich dabei nach Kräften. Bei uns findest du innovative Tools, mit deren Hilfe du passende Franchiseangebote oder Lizenzsysteme schnell ausfindig machen und vergleichen kannst.

Du kannst die Franchise- und Lizenzangebote aber auch nach Lust und Laune durchstöbern, deine bevorzugten Branchen systematisch unter die Lupe nehmen, gezielt die Messestände der dir bekannten Marken aufsuchen, dich an deinem verfügbaren Eigenkapital oder anderen Kriterien orientieren.

Auf vielen Wegen gelangst du im Franchising zu deinem Ziel!

Dein FranchisePORTAL-Team

Sortiert nach:

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Finalit StoneCare
    Finalit StoneCare

    Finalit StoneCare

    Professionelle Stein- und Fliesenpflege
    Starten Sie durch mit dem Spezialisten für die Sanierung, Reinigung, Pflege und Imprägnierung von Steinflächen aller Art
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 - 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe
    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Innovativer ganzheitlicher Gesundheitssystemanbieter
    Mit dem ganzheitlichen Gesundheitssystem von Biocannovea verbesserst du das Leben deiner Kunden - Dank hochwirksamer Produkte und Therapiekonzepte.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Körperformen
    Körperformen

    Körperformen

    EMS Studios, Fitness- und Gesundheitsbranche
    Mit EMS-Training schnell zum Erfolg! Das System mit hoher Kundenzufriedenheit und innovativem Konzept. Jetzt Lizenznehmer werden und Studio eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 15.000 CHF
    Schnellansicht
    Details
  • ISOTEC
    ISOTEC

    ISOTEC

    Systemlösungen gegen Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden
    Kommen Sie zu einem der führenden Anbieter für Werterhaltung von Gebäuden und gesundes Wohnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 57.000 - 72.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Subway®
    Subway®

    Subway®

    Systemgastronomie als Take-away und Lieferservice
    Individuelle Sandwiches, eine beliebte Marke und ein weltbekanntes Gastronomiekonzept, das auch Krisenzeiten standhält: JETZT Restaurant eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • ERA ®
    ERA ®

    ERA ®

    Professionelle Vermittlung und Vermarktung von Wohnimmobilien
    Mit ausgefeilten Prozessen setzen wir die Standards in der Immobilienwirtschaft. Schließen Sie sich als Partner dem größten Maklerverbund Europas an.
    Benötigtes Eigenkapital: 90.000 - 100.000 CHF
    Schnellansicht
    Details

Franchise-Unternehmen auf Partnersuche in der Schweiz

  • KUMON
    KUMON

    KUMON

    Individuelle Lernmethode für die Fächer Mathematik und Englisch
    Wenn Sie an die Individualität von Kindern glauben, dann sollten Sie KUMON kennenlernen: Jedes Kind kann seinen eigenen Lernweg gehen.
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Floral Image
    Floral Image

    Floral Image

    Mietblumen für Unternehmen
    Floral Image: Der Partner für lebensechte Mietblumen in Geschäftsräumen. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 - 50.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Leaders Academy
    Leaders Academy

    Leaders Academy

    Anbieter und Entwickler von neuartigen Trainings- und Weiterbildungskonzepten
    Leaders Academy: Expertenwissen für etablierte und angehende Führungskräfte als Franchise. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Zaunteam
    Zaunteam

    Zaunteam

    Verkauf und Montage von Zäunen und Toren
    Wir sind auf Verkauf und Montage von Zäunen und Toren spezialisiert. Mit uns können Sie innerhalb kürzester Zeit ein rentables Geschäft aufbauen.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 - 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Garantell
    Garantell

    Garantell

    Verkauf und Montage von Kellertrennwänden
    Dein Franchise-Vertrieb für Kellertrennwände in Top-Qualität. Dein Standbein in der boomenden Baubranche. Jetzt Lizenz sichern.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • DIE STEINPFLEGER
    DIE STEINPFLEGER

    DIE STEINPFLEGER

    Professionelle Reinigung und Imprägnierung von Pflasterflächen, Betonflächen und Fassaden
    Einzigartige Geschäftsidee: Profi für Reinigung und Pflege von Pflaster, Beton und Fassaden. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, Geschäft eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 - 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • FT-CLUB
    FT-CLUB

    FT-CLUB

    Ein Boutique-Studio-Konzept, das hochwertiges FUNCTIONAL TRAINING anbietet!
    Functional Training: die Zukunft im Fitnessmarkt. FT-CLUB: die Power-Marke! Jetzt Lizenz sichern, Studio eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • FAVORIT-Massivhaus
    FAVORIT-Massivhaus

    FAVORIT-Massivhaus

    Immobilien-Lizenzen: Vertrieb und Bau von Massivhäusern
    Wir suchen Lizenzpartner zur professionellen Beratung privater Bauherren, die sich Wohnhäusern in bester handwerklicher Qualität erstellen lassen.
    Benötigtes Eigenkapital: keine Angabe
    Schnellansicht
    Details
  • ISOTEC
    ISOTEC

    ISOTEC

    Systemlösungen gegen Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden
    Kommen Sie zu einem der führenden Anbieter für Werterhaltung von Gebäuden und gesundes Wohnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 57.000 - 72.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Körperformen
    Körperformen

    Körperformen

    EMS Studios, Fitness- und Gesundheitsbranche
    Mit EMS-Training schnell zum Erfolg! Das System mit hoher Kundenzufriedenheit und innovativem Konzept. Jetzt Lizenznehmer werden und Studio eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 15.000 CHF
    Schnellansicht
    Details
  • FiltaFry
    FiltaFry

    FiltaFry

    Fritteusen Management - Ölfiltrierung - Fritteusenreinigung - Ölverkauf - Entsorgung
    Mobiler Full-Service für die Fritteuse: Reinigung, Speiseöl-Filterung, Ölverkauf u.v.m.. In Deutschland neu, in vielen Ländern etabliert.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Subway®
    Subway®

    Subway®

    Systemgastronomie als Take-away und Lieferservice
    Individuelle Sandwiches, eine beliebte Marke und ein weltbekanntes Gastronomiekonzept, das auch Krisenzeiten standhält: JETZT Restaurant eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Neuigkeiten aus der Franchise-Wirtschaft

Franchise Expo Paris: Größte Franchise-Messe Europas wegen Coronavirus erneut verschoben

Ursprünglich sollte sie im März dieses Jahres stattfinden, aufgrund der Corona-Pandemie verlegten die Veranstalter sie auf Anfang Oktober. Angesichts der steigenden Infektionszahlen und neuer Eindämmungs-Maßnahmen in Frankreich wird die Franchise Expo Paris nun jedoch auf das kommende Jahr verschoben.

Wie die Veranstalter der größten Franchise-Messe in Europa mitteilen, verbieten die neuen Regelungen in Paris nun jegliche Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen. Bis vor Kurzem war dies noch mit einem entsprechenden Hygienekonzept erlaubt. Geplant war die Messe für den 4. bis 7. Oktober 2020. Veranstalter sind Reed Expositions France und der französische Franchise-Verband. „Die Verschiebung ist eine große Enttäuschung für all die Aussteller, die bereits auf die Messe gewartet haben, und für all die motivierten Teams, die monatelang daran gearbeitet haben, die Franchise Expo Paris 2020 stattfinden zu lassen“, sagt Sylvie Gaudy von Reed Expositions France. Sobald wie möglich solle nun die Messe für 2021 geplant und hierzu Kontakt mit allen Beteiligten aufgenommen werden. 

Mehr als 480 Franchise-Systeme und Unternehmen wollten Anfang Oktober dabei sein. Zum Messeprogramm gehören auch Workshops, Vorträge und Konferenzen. Aktuelle Informationen zur Verschiebung und zur Messe finden sich unter www.franchiseparis.com. (red.)

Marktführer FranchisePORTAL launcht neues Anfrageformular

In der vergangenen Woche konnte die FranchisePORTAL GmbH eine weitere Neuerung veröffentlichen. Das neue Anfrageformular, über welches alle interessierten UserInnen ihr Interesse an einem Franchise- oder Lizenzsystem bekunden können, wurde grundlegend überarbeitet. 

Einfachere Handhabung für UserInnen, mehr Infos für FranchisegeberInnen

Ein knapper gehaltenes und damit deutlich übersichtlicheres Anfrageformular erleichtert den UserInnen ab sofort die Kontaktaufnahme zu den gewünschten Systemen. Es ist besonders leicht zu finden, so zum Beispiel direkt in der Schnellansicht oder oben auf den sogenannten virtuellen Messeständen der Marken.

Die neugestaltete Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bietet in nur zwei Schritten, durch die man automatisch geführt wird, auch die Möglichkeit einen Lebenslauf hochzuladen sowie weitere Informationen zur eigenen Person und Karriere anzugeben. Das ist natürlich nach wie vor kein Muss, kann aber genutzt werden, um sich dem “Wunsch-Franchisesystem” besonders attraktiv zu präsentieren und die Bewerbung so aufzuwerten. 

FranchisePORTAL: Mobile first!

Mit dem neuen, modernen Anfrageformular folgt das FranchisePORTAL konsequent weiter dem “mobile first”-Ansatz. Die mobile Sichtbarkeit und Nutzerfreundlichkeit gewinnt seit Jahren massiv an Bedeutung. Google hat gar angekündigt, ab dem Frühjahr 2021 Bewertungen nur noch anhand der mobilen Ansichten vorzunehmen. Bereits jetzt surfen über 50 Prozent aller FranchisePORTAL-UserInnen mobil an diversen Endgeräten, wie Smartphones oder Tablets aller Hersteller und Betriebssysteme.

Eröffnungswelle und Auslandsexpansion bei Franchise-System Royal Donuts

Im November 2018 eröffnete Royal Donuts in Köln seinen ersten Standort. Die Kette bietet ihren Kundinnen und Kunden zahlreiche Donut-Variationen – insgesamt stehen über 120 Sorten zur Auswahl, die auf einigen Grundprodukten basieren. Auch ein Lieferservice gehört zum Angebot. Aktuell feiert das Unternehmen eine Neueröffnung nach der anderen.

In den vergangenen Wochen und Monaten machten unter anderem in Hagen, Düsseldorf, Krefeld, Dortmund, Bremen, Neuwied, Mannheim, Kiel und Iserlohn neue Shops auf. Zuletzt gingen neue Standorte in Troisdorf, Wesel, Wiesbaden und Stuttgart an den Start. Zudem konnte Royal Donuts vor Kurzem den ersten Standort in der Schweiz einweihen: in Zürich. Auch in Belgien ist das Unternehmen bereits aktiv. Bis Ende 2020 will das Franchisesystem eigenen Angaben zufolge sogar von aktuell rund 25 auf knapp 100 Royal Donuts Shops in Deutschland wachsen.

Seinen Franchise-Partnern verspricht Royal Donuts lukrative Margen, ein ausgefeiltes Produktions-Konzept und höchste Qualitätsstandards. Die Franchise-Partner sollen zudem von Instagram-Marketing, Schulungen und fortlaufende Unterstützung profitieren. (red.)

Anfang Oktober: Franchise Expo Paris – die größte Franchise-Messe Europas

Die Corona-Krise machte fast allen Messeveranstaltern einen Strich durch die Rechnung: So wird es die Franchise-Messe in Deutschland in diesem Jahr nur online geben. Für die größte Franchise-Messe Europas, die Franchise Expo Paris, scheint jetzt aber festzustehen, dass sie vom 4. bis 7. Oktober 2020 real stattfindet.

Eigentlich war die Franchise Expo Paris für den 22. bis 25. März 2020 geplant. Dann wurde sie zunächst auf Ende Mai, später auf Anfang Oktober verschoben. Der Veranstalter Reed Expositions France hat ein Hygienekonzept erstellt, damit die Messe nun ausgerichtet werden kann. Die Maßnahmen orientierten sich an den Empfehlungen der französischen Regierung und der WHO. Ausrichtungsort ist auch in diesem Jahr das Messegelände Porte de Versailles. Bereits erworbene Tickets sind auch für den neuen Termin gültig. 

Ursprünglich hatten sich über 600 Aussteller für die Franchise Expo Paris 2020 angemeldet. Trotz der Einschränkung durch Corona listet die Messe aktuell noch über 480 teilnehmende Franchise-Systeme und Unternehmen. Etwa 160 davon sind neue Teilnehmer. Zum Messeprogramm gehören auch Workshops, Vorträge und Konferenzen. Aussteller und vorregistrierte Besucher können zudem die Matchmaking-Plattform „My Franchise“ nutzen und ihren Messebesuch bzw. Gesprächstermine vorab online organisieren. Weitere Informationen finden sich unter www.franchiseparis.com. (red.)

Niederländisches Gastronomie-System Vegan Junk Food Bar will weltweit per Franchising expandieren

Die erste Vegan Junk Food Bar (VJFB) machte 2017 in Amsterdam auf. Inzwischen gehören zum veganen Gastronomie-Konzept drei Standorte in Amsterdam und einer Rotterdam. Noch in diesem Jahr sollen weitere folgen – darunter der erste Standort im Ausland.

Die Macher von VJFB handeln aus der Überzeugung, „dass ein nachhaltiger pflanzlicher Lebensstil die einzige ethische Option ist." Auf der Speisekarte des Gastronomie-Systems stehen unter anderem vegane Burger, Shawarma, Sushi, Pommes Frites, auch aus Süßkartoffeln, und Salate. Bestandteil des Konzepts ist zudem ein charakteristisches Interieur, das auf eine Mischung aus Street Art und stilvollen Elementen setzt. Musikalisch untermalt wird das Gasterlebnis mit R & B- und Hip-Hop-Songs.

Noch in diesem Jahr will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge den ersten Auslandsstandort eröffnen: in Barcelona. Auch in den Niederlanden sind weitere Restaurants geplant. Einem Artikel des Onlineportals vegconomist.de zufolge hegt VJFB große Franchise-Pläne für das internationale Wachstum: Das Gastronomie-System will potente Partner als Franchise-Nehmer gewinnen, die dazu in der Lage sind, 10 bis 100 VJFB-Standorte in ihrem Franchise-Gebiet an den Start zu bringen. Weitere Infos zum Gastronomie-System Vegan Junk Food Bar stehen auf der Unternehmenswebsite bereit. (red.) 

New Yorker Burger-Gastronomie-System Black Tap: Schweizer Franchise-Nehmer expandiert

Das erste Black Tap machte im Jahr 2015 in New Yorker Stadtteil Soho auf: Das Gastronomie-Konzept setzt vor allem auf Burger-Spezialitäten und besondere Milkshake-Kreationen. Schon 2017 eröffnete ein Franchise-Nehmer des Unternehmens ein erstes Black Tap in der Schweiz, genauer: in Genf. Jetzt sollen weitere Standorte folgen.

Außer drei Restaurants in New York listet Black Tap aktuell auch einen Standort in Kalifornien und einen in Nevada auf seiner Website. Hinzu kommen insgesamt zehn Auslandsstandorte, die sich in Dubai, Bahrain, Kuwait und Singapur finden. Auf der Speisekarte der Black Tap Restaurants stehen neben Burger-Kreationen und Milkshakes auch Sandwiches, Salate, Wings und Beilagen. Auch vegetarische Varianten und viele Biersorten bietet Black Tap seinen Gästen. Eine Besonderheit des Konzepts ist die großzügig ausfallende Portionsgröße. 

Wie die Luzerner Zeitung berichtet, wird der Schweizer Franchise-Partner von Black Tap bereits Ende September 2020 ein zweites Restaurant in Zürich eröffnen. Bis zum Ende des kommenden Jahres ist darüber hinaus die Eröffnung von weiteren Standorten in Lausanne und Basel beabsichtigt. Auch in den Städten Luzern, St. Gallen, Fribourg und Montreux sieht der Franchise-Nehmer Potenzial für neue Black Tap Restaurants. Weitere Informationen über Black Tap stehen auf der Website des Gastronomie-Konzepts bereit. (red.)

Russische Franchise-Größe: Neue Gastronomie-Gruppe trägt den Namen Dodo Brands

Die Gastronomie-Kette Dodo Pizza wurde im Jahr 2011 in Russland gegründet. Das Konzept setzt auf viel IT und Automatisierung bei der Bestellung und Pizzazubereitung. Inzwischen gibt es Dodo Pizza in 13 Ländern: außer in Russland zum Beispiel auch in Kasachstan, Großbritannien und China. In Deutschland soll der erste Standort noch in diesem Jahr an den Start gehen. Jetzt wurde mit Dodo Brands eine Dachmarke geschaffen, die neben Dodo Pizza auch weitere Gastronomie-Konzepte umfasst.

Wie der Marketingchef des Unternehmens auf Facebook bekannt gab, steht die neue Dachmarke für „einen tektonischen Wandel unserer Strategie und langfristigen Vision“. Ziel ist es, Dodo Brands zu einer Foodservice-Gruppe mit einem Markenportfolio zu entwickeln. Aktuell vereint Dodo Brands das Gastronomie-Konzept Dodo Pizza, die Döner-Imbiss-Kette Doner 42 sowie das Coffeeshop-System DrinkIt.

Aktuell zählt Dodo Pizza international rund 635 Standorte. 540 davon befinden sich in Russland. Bis zum Jahresende sollen zahlreiche weitere hinzukommen. Den Markteintritt will Dodo Pizza in diesem Jahr nicht nur in Deutschland, sondern auch in Polen vollziehen. In Großbritannien wird zudem gegenwärtig die Einführung eines neuen Pizza-Konzepts vorbereitet. (red.)

Kostenfrei downloaden: Aktuelle Ausgabe von Franchise-Erfolge befasst sich mit der Krise

An Existenzgründer und potenzielle Franchise-Nehmer richtet sich das seit 2003 vom Unternehmerverlag herausgegebene Fachmagazin Franchise-Erfolge. In der aktuellen Ausgabe (Juni bis August 2020) befasst sich die Publikation unter anderem mit Fragen, die sich aus der Coronakrise für die Franchise-Wirtschaft ergeben.

Im Beitrag „Franchising in Krisenzeiten“ verweist Thomas Doeser darauf, dass die aktuelle Situation auch offenlegt, welche Franchise-Systeme sich gut auf mögliche Herausforderungen vorbereitet haben. Der Spezialist für Rechtsfragen im Franchising hatte seit Langem betont, dass Franchise-Systeme gut beraten sind, Notfallpläne und finanzielle Krisenlösungen zu erstellen, um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein. Die neue Ausgabe von Franchise-Erfolge enthält zudem eine Abhandlung von Prof. h. c. Manfred Maus, die schon vor einigen Jahren als Fortsetzungsreihe erschienen war. Unter der Titel „Krisen: Management in schwierigen Zeiten“ beschäftigt sich der Mitbegründer des Franchise-Systems Obi mit Erkenntnissen, die aus einer werteorientierten Unternehmensführung gewonnen werden können. 

Darüber hinaus bietet das aktuelle Magazin diverse Beiträge weiterer Franchise-Experten. So befasst sich zum Beispiel Franchise-Berater Reinhard Wingral mit Vorurteilen über das Franchising. Fachanwalt Dr. Patrick Giesler erörtert „Wettbewerbsbeschränkungen in Franchiseverträgen“. Die neue Ausgabe des Franchise-Magazins kann hier kostenlos gelesen oder als PDF heruntergeladen werden. (red.)

Wer will schon ohne Sicherung über dem Abgrund balancieren?

Für den Weg in die Selbstständigkeit entscheiden sich In Deutschland jährlich rund 500.000 Menschen, in Österreich und der Schweiz jeweils rund 40.000 Menschen. Als Besonderheit ist für die Schweiz anzumerken, dass etwa ein Drittel der Unternehmensgründer einen ausländischen Pass besitzt.

Manche Gründer entschließen sich aufgrund einer zündenden Geschäftsidee zum Aufbau des eigenen Unternehmens, andere sind mit ihrem Angestelltendasein unzufrieden oder wollen mit einer Existenzgründung der Arbeitslosigkeit entkommen. So unterschiedlich die Motive auch sind, sich mit der eigenen Firma selbstständig zu machen: Ein hohes Maß an Wagemut, Einsatzbereitschaft und Hartnäckigkeit ist stets Bedingung für den angestrebten Erfolg.

Wer beim Hochseilakt ‚Selbstständigkeit‘ ohne jede Sicherung starten will, braucht viel Erfahrung und ausgezeichnete Nerven. In der Rückschau bereuen es viele Gründer, dass sie sich ohne die notwendige professionelle Ausrüstung auf dieses Abenteuer eingelassen haben. Weitgehend auf sich allein gestellt, fehlte ihnen außerdem der offene Austausch mit Kollegen und der kompetente Rat von Spezialisten.

Die Franchisewirtschaft will ihren Partnern erklärtermaßen ein solches „Sicherheitsnetz und noch viel mehr“ bieten. Franchise stellt sowohl eine Kooperationsform als auch eine Vertriebsmethode dar, die der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen rechtlich selbstständigen Unternehmen zum Zwecke der gemeinsamen wirtschaftlichen Expansion dient. Nicht zuletzt ermöglichen Franchise-Netzwerke es ihren Partnern, auf Basis bereits erprobter Geschäftsmodelle schneller und sicherer als klassische Gründer voranzuschreiten.

Übersicht der Franchise-Unternehmen und Lizenz-Anbieter

In Deutschland gibt es derzeit rund 1.800, in Österreich 400 und in der Schweiz 200 Franchise-Unternehmen und Lizenz-Anbieter, wovon jedoch nur ein Teil in Internetportalen, Stellenbörsen, Gründermessen und Magazinen aktiv nach neuen Partnern sucht oder in Verbänden organisiert ist. So reicht manchen Systemen ihr bestehender Interessentenpool für die Eröffnung weiterer Standorte aus oder sie sind an Neueröffnungen derzeit nicht interessiert.

Als Gründer/in bist du bei uns goldrichtig: Du findest im FranchisePORTAL die größte Auswahl an erprobten Geschäftsideen für Gründer. Zur Vereinfachung deiner Suche haben wir die Anbieter nach Marken, Branchen oder speziellen Interessen geordnet. Du kannst auch unser neues Matchingtool nutzen, um geeignete Gründungsangebote zu finden.

Gründe dein Unternehmen auf gesichertem Fundament und baue auf die Wettbewerbsvorteile und Erfahrungen bekannter Markenanbieter! Du wirst staunen, wie viele der Marken dir als Verbraucher oder von Spaziergängen durch Innenstädte bereits vertraut sind.

Auf deinen Besuch und die Gelegenheit, dir das eigene Geschäftsmodell audiovisuell zu erläutern, freuen sich rund 300 Markenanbieter im FranchisePORTAL. Du solltest nicht zögern, ihnen über das Kontaktformular Fragen zu stellen, ergänzende Informationen anzufordern oder konkrete Konditionen einzuholen. Alle Anbieter sind gerne bereit, telefonisch oder schriftlich auf deine persönlichen Belange eingehen.

FranchisePORTAL – deine erste Adresse in der deutschsprachigen Franchise-Wirtschaft

Alle Franchise-Unternehmen (A-Z) im Überblick

Beratung & Schulung

Büroarbeit & Geschäftshilfe

Einzelhandel

Entsorgung & Recycling

Herstellung & Verarbeitung

Hotellerie & Gastronomie

Online-Handel & Direktvertrieb

Personenbetreuung & -pflege

Reinigung & Instandhaltung

Reparatur & Renovierung

Sonstiger Service

Sonstiger Vertrieb

Transport & Zustellung

Untersuchung & Schutz

Vermietung & Leasing

Vermittlung & Makeln