Zum Bereich für Franchisegeber

Storebox Franchise: voll digitalisiertes Self Storage Lager

Eigenkapital
ab 10.000 EUR
Eintrittsgebühr
25.000 EUR
Lizenzgebühr
10% monatlich

Anmerkung zur Lizenzgebühr: Die laufende Lizenzgebühr beinhaltet: Franchise-Gebühr 4% des Nettoumsatz, Marketing-Gebühr 4% des Nettoumsatz, IT-Gebühr 2% des Nettoumsatz.

Storebox-Franchise-Partner betreiben Self-Storage-Einheiten. Die Kunden lagern dort Güter wie alte Akten, Schränke oder zeitweilig nicht benötigte Gegenstände ein. Das Besondere an den Storebox-Lagereinheiten ist, dass sie komplett digital per Web oder App belegt werden. Daher benötigen Franchise-Partner weder Personal noch teure Büroräume. Storebox vergibt Lizenzen in ganz Deutschland und Österreich.
Moritz Lösch
Ansprechpartner:
Moritz Lösch
Infopaket anfordern

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!

Storebox Franchise-System

Self Storage ist eine junge, aufstrebende Geschäftsidee. Machen Sie diese Idee jetzt zu Ihrem Franchise-Erfolg mit Ihrer Firmengründung unter der Marke Storebox!

Storebox – das digitalisierte Self Storage-Mietlager

Der Kühlschrank, die alten Büroakten und Fotoalben, der Kleiderschrank zum Umzug: Wohin mit all den Sachen, die nicht mehr in Haus, Büro und Keller passen? Immer mehr Menschen suchen nach Möglichkeiten, um Hab und Gut einzulagern, ohne sich gleich die ganze Halle mieten zu müssen. Deshalb haben Self Storage-Lösungen Konjunktur!

Storebox bietet komplett digitalisiertes Self Storage zum Mieten und Lagern auf Zeit. Von der Auswahl bis zur Buchung der Lagereinheiten wird alles elektronisch und vollautomatisch abgewickelt. Sei es über die Website oder die App. Der Kundenservice läuft ebenfalls großteils digital über einen Support-Chat auf der Website sowie ein Facebook-Chatbot ab.

  • Storebox: erfolgreich etabliert und auf Expansionskurs

    Storebox-Lagereinheiten sind sichtgeschützt und auch mit sperrigem Gut leicht zugänglich. Für Sicherheit sorgen unter anderem ein Videoüberwachungs-System mit Motion Detection. Die Größen und Mietzeiten sind kundenfreundlich flexibel. Und mit einem elektronischen Zugangssystem können die Lagerboxen rund um die Uhr erreicht werden.

    Storebox ist ein junges Unternehmen aus Österreich und das erste Franchise-System seiner Art in den deutschsprachigen Ländern. Inzwischen vermarktet es eine ganze Reihe an Lagern und sucht jetzt Franchise-PartnerInnen in ganz Österreich und Deutschland. Geplant ist aber auch bereits die Expansion in weitere europäische Länder.

  • Starker Support für ExistenzgründerInnen

    Franchise-PartnerInnen betreiben Lager mit Zugang zur Straße, guter verkehrstechnischer Erreichbarkeit und mit möglichst großen, ebenerdig zugänglichen Räumen. Zur Verwaltung wird lediglich ein Home-Office benötigt. Die Investitionssummen sind gering. Und dank der digitalen Abläufe amortisieren sich die Kosten schnell. Das Geschäftsmodell ist skalierbar, was einen Start in Voll- oder Teilzeit ermöglicht.

    Durch gegenseitige Unterstützung zum gemeinsamen Erfolg – so lautet die Storebox-Philosophie für Franchise-Partnerschaften. Umfassender Wissenstransfer hat für den Franchisegeber oberste Priorität. Vorkenntnisse benötigen die PartnerInnen nicht. Die Zentrale leistet Aufbauhilfe und übernimmt die komplette technische Integration, die Planung und das Marketing.

  • Weitere garantierte Leistungen für PartnerInnen:

    • Finanzplanungshilfen: Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan und Liquiditätsplan
    • Unterstützung bei Kreditverhandlungen und Fördermittel-Anträgen
    • Umfangreiche Trainings und Schulungen
    • Laufende Unterstützung durch persönlichen Ansprechpartner, IT-Hotline und Wissensdatenbank
    • Hilfe bei Standort- und Einrichtungsplanung
    • Detailliertes Systemhandbuch
    • Marketing und Sales: Konzepte und überregionale Maßnahmen
    • Intranet mit Tools für Controlling und Benchmarking
    • Synergie-Effekte und Vorteils-Konditionen im Einkaufsverbund
    • Gebiets-, Kunden-, Marken- und Systemschutz
    • u.v.m.
  • Starten Sie jetzt mit Storebox!

    Selbstständig machen – ist das Ihr Traum? Verwirklichen Sie ihn. Werden Sie Teil der Storebox-Familie!

    Lassen Sie sich jetzt unverbindlich unsere Unterlagen zukommen!

Erfahrungen unserer Storebox-Partner:

Bilal  Baltaci
Danke für die perfekt auf Innsbruck zugeschnittenen Marketing Maßnahmen gleich zu Beginn!
, Standort Franchise-Partner aus Innsbruck
Katharina Glatt & Andreas Scholz
Storebox hat uns von der ersten Idee der Selbständigkeit bis zur Eröffnung perfekt begleitet.
, Standort Franchise-Partner aus Wien-Umgebung
Daniel  Einy
"Tolles Konzept, feine Betreuung und nützlicher Erfahrungsaustausch mit anderen Franchise-Partnern."
, Standort Franchise-Partner aus München

Beiträge über Storebox

Viele Neueröffnungen: Franchise-System Storebox nähert sich dem 100. Standort

Das heutige Franchise-System Storebox ging aus dem 2016 in Wien gegründeten Start-up store.me hervor. Storebox bietet seinen Kundinnen und Kunden Mietlager verschiedener Größen, die sicher, gut erreichbar und einfach zugänglich sind. Die gesamte Abwicklung erfolgt digital. Das Konzept, das seit 2018 auch in Deutschland expandiert, kommt an: bei den Mietern und bei Existenzgründern.

In der Schweiz ist Storebox im vergangenen Jahr gestartet. Auch 2020 setzt Storebox seine Expansion in großen Schritten fort. Aktuell konnte das Unternehmen zum Beispiel einen neuen Standort in Berlin-Ahrensfelde einweihen. In den kommenden Wochen folgen weitere Standorteröffnungen, unter anderem in Bonn, München, Dresden und Düsseldorf. Der 100. Standort rückt damit immer näher: Bevorstehende Eröffnungen mitgezählt listet das Selfstorage-Franchise-System zurzeit bereits 96 Standorte in Deutschland und Österreich auf seiner Website.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt Storebox zum Beispiel bei der Standortplanung, beim Marketing und beim Vertrieb. Als weitere Vorteile nennt das Unternehmen auch ein spezielles Intranet, eine IT-Hotline, Schulungen sowie Gebiets-, Kunden-, Marken- und Systemschutz. Den Partnern steht zudem ein persönlicher Betreuer zur Verfügung, der sich um jegliche Frage- und Hilfestellungen kümmert. Das Franchise-Konzept will Gründer zudem mit geringen Investitionskosten und guter Skalierbarkeit überzeugen. (red.)

Selfstorage-Franchise-System Storebox: von eins auf 90 in vier Jahren

Gerade einmal vier Jahre ist es her, dass das Start-up Store.me mit dem Selfstorage-System Storebox an den Start ging. Storebox kommt dabei nicht nur bei den Kunden gut an. Auch zahlreiche Franchise-Gründer in Österreich und Deutschland haben sich seither mit Storebox selbstständig gemacht.

Eine Besonderheit, die das Selfstorage-Konzept von Anfang an bot: Die gesamte Abwicklung - von der Auswahl des Lagerplatzes bis zur Buchung - erfolgt digital übers Netz. Storebox setzt außerdem auf Mietlager verschiedener Größen, die sicher, gut erreichbar und einfach zugänglich sind. In der Schweiz vollzog Storebox im vergangenen Jahr den Markteintritt.

Wachstum auch 2020

Auch wenn Selfstorage-Anbieter allgemein stark boomen, sind die Zahlen, die Storebox aktuell zum vierjährigen Bestehen auf Facebook veröffentlicht hat, imposant: Seit Anfang 2016 konnte das Unternehmen mit Sitzen in Wien und Berlin rund 90 Selfstorage-Standorte mit 4.500 Storage-Abteilen und 15.000 Quadratmetern Lagerfläche eröffnen. Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt bei 50, Franchise-Lizenzen wurden bisher etwa 55 vergeben. Auch in diesem Jahr stehen bereits Eröffnungstermine für neue Storeboxen fest, zum Beispiel in München und Bonn.

Viel Unterstützung für Franchise-Gründer

Seine Franchise-Partner unterstützt Storebox zum Beispiel bei der Standortplanung, beim Marketing und beim Vertrieb. Auch von einem speziellen Intranet, einer IT-Hotline, Schulungen sowie Gebiets-, Kunden-, Marken- und Systemschutz sollen die Franchise-Nehmer profitieren. Als weitere Vorteile nennt Storebox geringe Investitionskosten und eine gute Skalierbarkeit. Wer sich mit Storebox selbstständig machen will, sollte leistungs- und erfolgsorientiert denken, ein hohes Maß an Selbstständigkeit, soziale und kaufmännische Kompetenz sowie ausgeprägte Serviceorientierung mitbringen. (red.)

Wirtschaftsmagazin „Trend“: Österreichischen Franchise-System Storebox zählt zu den Top-Start-ups 2019

Das österreichische Wirtschaftsmagazin „Trend“ hat ein Ranking der 100 besten Start-ups im Land erstellt. Dabei konnte auch das Self-Storage-Franchisesystem Storebox punkten.

Gekürt wurden die 100 besten Start-ups von einer 18-köpfigen Experten-Jury. Platz zwölf der Bestenliste errang dabei das Franchise-System Storebox. Gegründet wurde Storebox im Jahr 2016. Das Wiener Unternehmen bietet seinen Kunden günstig gelegene, sichere Mietlager - sogenannte Self-Storage-Räume - verschiedener Größen. Seit 2018 gibt es Storebox auch in Deutschland. 2020 will das Unternehmen den Markteintritt in der Schweiz vollziehen. Aktuell listet Storebox bereits über 60 Standorte auf seiner Website. Im kommenden Jahr soll die Standortzahl auf rund 150 gesteigert werden. In diesem Jahr wurde Storebox auch schon beim Wettbewerb „EY Entrepreneur Of The Year“ ausgezeichnet. Laut Wirtschaftsmagazin „Trend“ sind unter anderem die Investoren Hansmann, Ertler, die Schweizer Martin Global AG, die Urban Pioneers und Signa Innovations Immobilieninvestment an Storebox beteiligt.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt Storebox zum Beispiel bei der Standortplanung, beim Marketing und beim Vertrieb. Als weitere Vorteile nennt das Unternehmen auch ein spezielles Intranet, eine IT-Hotline, Schulungen sowie Gebiets-, Kunden-, Marken- und Systemschutz. Das Franchise-Konzept soll Gründer zudem mit geringen Investitionskosten und guter Skalierbarkeit überzeugen. (red.)

Das Storebox Franchise-System stellt sich vor.

[[Anhang:43397]]Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel zertifiziertes ordentliches Mitglied des ÖFV (Österreichischer Franchise Verband) steht Storebox für erprobtes und nachhaltiges Franchise mit minimalen Einstiegskosten.

Ansprechpartner:
Moritz Lösch
Moritz Lösch
Storebox

Erhalte jetzt mehr Informationen zu Storebox per Mail:

Keine Angabe
Keine Angabe 100.000€
Das verfügbare Eigenkapital muss mindestens 0€ betragen

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!
* Pflichtangaben
Moritz Lösch
Ansprechpartner:
Moritz Lösch
Infopaket anfordern