02.08.2010

Domino's Pizza: Neustart für weltgrößten Pizzabringdienst in Deutschland

Die Franchise-Kette Domino's Pizza ist weltweit an über 9.000 Standorten in mehr als 60 Ländern aktiv. Vor rund zwei Jahrzehnten hatte das Unternehmen erstmals versucht, dauerhaft in Deutschland Fuß zu fassen - erfolglos. Nun nimmt der Franchise-Riese mit einem neuen Master-Franchise-Partner zum zweiten Mal Anlauf, um den deutschen Markt zu erobern.

Wie Domino's Pizza mitteilt, wurde dafür ein Master-Franchise-Abkommen mit Yakir Gabay unterzeichnet. Der Israeli hat u. a. die Grand City Property Group gegründet und managt über 80 Hotels. Als Geschäftsführer wird der frühere Leiter von Domino's Island und Dänemark verantwortlich zeichnen. Die ersten Standorte sollen in Berlin entstehen, danach soll bundesweit aggressiv expandiert werden.

Das heute börsennotierte Unternehmen Domino's Pizza wurde 1960 gegründet und betreibt seine Standorte sowohl in Eigenregie als auch mittels Franchising. Im Jahr 2008 hat Domino's sein Angebot wesentlich erweitert: Neben Pizza stehen seither auch Sandwiches und Pastagerichte auf der Karte. Auch im europäischen Ausland ist das Franchise-Unternehmen seit längerem aktiv, u. a. in der Schweiz, in Belgien, Frankreich und England. (apw)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar