6/19/2019

Neues Franchise-Magazin: Deutscher Franchiseverband betreibt zunehmend Marketing für seine Mitglieder

Der Deutsche Franchiseverband hat sein Profil in den vergangenen Jahren deutlich verändert: Früher standen noch eher die klassische Lobbyarbeit und die Professionalisierung von Franchise-Systemen im Mittelpunkt. Inzwischen hat sich der Verband zunehmend auch der Aufgabe verschrieben, Systeme bei der Gewinnung neuer Franchise-Nehmer zu unterstützen. Dazu soll ab Herbst auch ein neues Print-Magazin beitragen.

Schon der Relaunch der Verbandswebsite vor gut zwei Jahren diente unter anderem der aktiven Unterstützung von „Mitgliedssystemen bei der Gewinnung neuer Franchisepartner“.Vorgestellt werden dabei sowohl die vom Verband auf Qualität hin geprüften Systemen als auch die assoziierten Mitglieder, die noch keine weiterreichende Prüfung durchlaufen haben. Ab Herbst 2019 will der Verband mit Franchise-Connect viermal jährlich ein eigenes Print-Magazin zum Thema Franchising auf den Markt bringen.

Aktuell ist Franchise-Erfolge die einzige Print-Publikation in Deutschland, die ausschließlich aufs Franchising fokussiert. Als Gründe nennt der Verband neben der Professionalisierung des Außenauftrittes auch die Vervollständigung der Kommunikationskanäle. Vor allem aber gehe es um „die Platzierung der Franchisewirtschaft in der allgemeinen Wahrnehmung“ und um „die konkrete Unterstützung in der Leadgenerierung für die Mitglieder des Franchiseverbandes“. Zielgruppen des neuen Magazins sind Gründungsinteressierte und Franchisenehmer, aber auch Franchisegeber, Politik und Öffentlichkeit.

Bei der neuen Publikation arbeitet der Verband mit der Münchner Werbeagentur AVR zusammen, die zum Beispiel auch hinter Magazinen des Dachverbands Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) steht. Inhaltlich soll Franchise-Connect Neues vom Verband und aus der Franchisewirtschaft sowie Erfolgsstorys von Franchise-Nehmern bieten. Auch Franchise-Systeme sollen vorgestellt werden. Nicht zuletzt dürfte sich der Verband mit dem Magazin, für das zunächst eine Auflage von 10.000 Exemplaren geplant ist, eine neue Einnahmequelle sichern: Die Anzeigenpreise bewegen sich zwischen 8.570 und 2.370 Euro. Franchise-Connect wird zudem online als E-Magazin erscheinen. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar